Gainward erweitert Angebot um Sound- und TV-Karten

Hollywood@Home-Serie für Mai 2003 angekündigt

Der Grafikkarten-Hersteller Gainward will nun auch Soundkarten, TV-Karten und anderes Heimunterhaltungszubehör für den PC anbieten. Die Produkte sollen im Rahmen der neuen "Hollywood@Home"-Serie ab Mai 2003 auf den Markt kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Bisher hat der Hersteller fünf Produkte in Aussicht gestellt. Darunter die TV-Tuner-Karte "Hollywood@Home AVR" (Digital Audio/Video Recorder) mit Hardware-MPEG2-Kompression, so dass neben Fernsehsendungen auch interne oder externe Videoquellen komprimiert werden können. Mittels beiliegender Videobearbeitungs-Software kann der Anwender seine eigenen Filme produzieren, um sie später auf eine CD zu brennen.

Stellenmarkt
  1. Software Functional Safety Manager (f/m/d)
    Aptiv Services Deutschland GmbH, Wuppertal
  2. IT-Betreuer / Benutzerunterstützung (m/w/d)
    Zweckverband Verkehrsverbund Großraum Ingolstadt, VGI, Ingolstadt
Detailsuche

Ein weiteres Produkt ist die Soundkarte "Hollywood@Home ConcertSound", die mit 7.1-Kanal-Raumklang und einem umfassenden Softwarepaket aufwarten soll. Eine günstigere 5.1-Kanal-Soundkarte will Gainward ebenfalls anbieten. Bisher hatte Gainward seinen High-End-Grafikkarten schon mal Soundkarten beigelegt, jedoch noch keine einzelnen Soundkarten verkauft.

Das dritte Produkt im Bunde ist die PCI-Schnittstellen-Karte "Hollywood@Home MultiPort", die neben drei FireWire-400-Anschlüssen (zwei externe, einen internen) auch sechs USB-2.0-Anschlüsse (drei externe, drei interne) bietet. Das "Hollywood@Home EntertainmentCenter" schließlich ist ein Einschub für den 5-1/4-Zoll-Laufwerksschacht, der ein Speicherkarten-Laufwerk (für CompactFlash Card inkl. MicroDrive, SmartMedia Card, SD/MMC-Card, Memory Stick), zwei USB-2.0-Anschlüsse, ein S/P-DIF-Ein- und Ausgang und laut Gainward auch 5.1-USB-Audio bietet. Angeschlossen wird das EntertainmentCenter u.a. an eine interne USB-2.0-Schnittstelle, wie sie etwa die MultiPort-Steckkarte von Gainward bietet. Wenn man den Einschub mit der internen Video-Schnittstelle einer Gainward-Grafikkarte verbindet, so können auch Video-In und Video-Out an die Gehäusefront geführt werden.

Die Produkte von Gainwards Hollywood@Home-Serie sollen ab Mai 2003 verfügbar sein. Preise nannte der Hersteller noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
James Webb Space Telescope
Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben

Die in der Raumfahrt verwendete Software ist manchmal kurios. Im Fall des JWST wird das ISIM mit Javascript kontrolliert und betrieben.

James Webb Space Telescope: Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben
Artikel
  1. ADAC-Test: Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?
    ADAC-Test
    Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?

    Der ADAC hat den Stromverbrauch von Elektroautos mit Anhängern und Fahrradgepäckträgern gemessen. Gute Noten gibt es dabei keine.

  2. Macbook Air M2 im Test: Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe
    Macbook Air M2 im Test  
    Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe

    Im Vergleich zum Apple Macbook Pro ist das Air mit M2-Chip eine Generation weiter. Auch ohne Lüfter ist es ein leistungsstarkes Notebook.
    Ein Test von Oliver Nickel

  3. DDR5: Samsung plant 1-TByte-Speichermodul
    DDR5
    Samsung plant 1-TByte-Speichermodul

    2022 sollen 512-GByte-Riegel verfügbar sein, später die doppelte Kapazität. Davon profitieren Server-CPUs wie AMDs Epyc mit zwölf Kanälen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (MSI RTX 3090 Gaming 1.269€, Seagate Festplatte ext. 18 TB 295€) • PS5-Deals (Uncharted Legacy of Thieves 15,38€, Horzizon FW 39,99€) • HP HyperX Gaming-Maus -51% • Alternate (Kingston Fury DDR5-6000 32GB 219,90€ statt 246€) • Samsung Galaxy S22+ 5G 128 GB 839,99€ [Werbung]
    •  /