• IT-Karriere:
  • Services:

Server4Free: 100 GByte für 30 Euro, jedes weitere 0,89 Euro

Server4Free bietet bis zu 250 GByte Traffic inklusive für 145 Euro im Monat

Der Kölner Webhoster Server4Free bietet Alt- und Neukunden ab sofort 50 Prozent mehr Datentransfer monatlich und senkt den Preis für jedes weitere GByte Traffic auf 0,89 Euro. Damit will das Unternehmen seine Preisführerschaft im deutschen, dedizierten Webhosting-Markt festigen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Wachstum der Muttergesellschaft intergenia AG im vergangenen Jahr, der zusätzliche Ausbau der technologischen Netzanbindung sowie Nachverhandlungen mit Lieferanten machen es laut Server4Free möglich, Bestandskunden und Neukunden mehr Leistung für geringere Preise anzubieten. "Wir möchten die positive Bilanz des Unternehmens aus dem vergangenen Jahr an unsere Kunden weitergeben", so Thomas Strohe, Vorstand Marketing bei der intergenia AG. "In Zeiten, in denen Mitbewerber ihre Preise erhöhen, können wir unsere Preise weiterhin senken."

Stellenmarkt
  1. Care Center Deutschland GmbH, Bochum
  2. über experteer GmbH, Stuttgart

Bei allen vier Server4Free-Angeboten, Starter, Power, DualPower XXL und QuadPower, erhalten Kunden 50 Prozent mehr Datentransfer inklusive. Beispielsweise beinhaltet das günstigste Angebot für 29,99 Euro anstatt der bisherigen 55 GByte jetzt 100 GByte Traffic. Bei dem neuesten Angebot von Server4Free, dem QuadPOWER, sind 250 GByte Transfer im monatlichen Mietpreis von 145 Euro enthalten.

Zudem sinken die Preise bei der Abrechnung für zusätzlichen Datentransfer. Anstatt der bisherigen 5 Euro pro GByte zahlen Server4Free-Kunden nur noch 0,89 Euro pro GByte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Indiana 11. Jan 2004

Also ich bin inzwischen bei 1st-housing.de gelandet. Hab dort meine eigene Hardware und...

jürgen 11. Jan 2004

Die meisten schrauben an suse rum (denn sie wissen nicht was sie tun) ohne einen schimmer...

jürgen 11. Jan 2004

Die meisten schrauben an suse rum (denn sie wissen nicht was sie tun) ohne einen schimmer...

Indiana 09. Apr 2003

full ack. Aber mal schnell ausprobieren wie s4f ist (oder ein anderer hoster) ist halt...

bennos 09. Apr 2003

Also ich sehe das relativ einfach. es muss ja einen grund haben warum die so gross sind...


Folgen Sie uns
       


Linux-Smartphone Pinephone im Test

Das Pinephone ist das erste echte Linux-Smartphone seit rund 5 Jahren und dazu noch von einer Community erstellt. Das ambitionierte Projekt scheitert letztlich aber an der Realität.

Linux-Smartphone Pinephone im Test Video aufrufen
Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

    •  /