Abo
  • Services:

Microsofts Windows Media Technology auf Linux portiert

InterVideo bietet Microsofts Windows Media Technology für Linux an

InterVideo wird für Microsoft die Windows Media Technology auf Linux portieren, das gaben die Unternehmen jetzt bekannt. Ziel ist es, Microsoft Windows Media Technology auch auf Linux-basierter Unterhaltungseletronik verfügbar zu machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch die Vereinbarung hat InterVideo das Recht, einzelne oder alle Komponenten des Windows-Media-Formats auf Linux zu portieren und dann an jeden interessierten Hersteller von Unterhaltungselektronik zu verkaufen. Zu den Kernkomponenten zählen dabei die Windows Media Audio und Video Codecs, der Windows Media File Container, die Windows-Media-Streaming-Protokolle und der DRM-Support.

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. DESIGNA Verkehrsleittechnik GmbH, Kiel

InterVideo bietet bereits eine Version seiner DVD- und DVR-PC-Software für Embedded-Linux-Geräte an. Durch die Vereinbarung mit Microsoft wird man in Zukunft auf diesen Geräten auch die Windows Media Technology unterstützen können.

Die Linux-Version der Windows Media Technology ist laut InterVideo ab sofort für Hersteller verfügbar.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. über ARD Mediathek kostenlos streamen
  2. 4,99€
  3. 9,99€

kerze 20. Jun 2003

wohl eher nicht, hoffe ich. dafür gibt es auch einfach schon zuviele (freie) alternativen...

johjny 08. Apr 2003

es geht nicht nur um den player, sondern um das gesamte framework...bitte genau lesen.

Sven Janssen 08. Apr 2003

Genau, und ich als Mac OS X User benötige Ihn genau so wenig. Selbst Windows User...

bergsteiger... 08. Apr 2003

wow, deine verallgemeinerungen sind klasse, du spricht wohl für alle linux-user und...

Rainer Haessner 08. Apr 2003

Ich denke einmal, da steckt die Unterhaltungsindustrie dahinter. Es scheint sich...


Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 (Hades Canyon) - Test

Winzig und kraftvoll: der NUC8 alias Hades Canyon.

Intel NUC8 (Hades Canyon) - Test Video aufrufen
Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

    •  /