Schlüssel von Windows Server 2003 vorab im Internet

Microsoft schaltet Rechtsabteilung ein

Gegenüber dem amerikanischen News-Dienst CNet.com hat ein Microsoft-Sprecher bestätigt, dass bereits rund 14 Tage vor der Auslieferung vom Windows Server 2003 ein entsprechender Lizenzschlüssel im Internet aufgetaucht ist. Microsoft plant aber nicht, die Prozedur der Produktaktivierung für die Software zu ändern.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie ein Microsoft-Sprecher gegenüber CNet.com erklärte, arbeite die Rechtsabteilung von Microsoft mit Hochdruck daran, die Ursache für die Veröffentlichung des Lizenzschlüssels zu finden. Derzeit deute alles darauf hin, dass ein Unternehmenskunde aus dem Volume-Licensing-Programm den Code ins Internet gestellt hat.

Beim Kauf von Software von Microsoft im Rahmen des Volume-Licensing-Programms entfällt eine mit Office XP und Windows XP eingeführte Produktaktivierung. Denn besonders in Unternehmensnetzen muss Software häufig auf mehreren Maschinen installiert werden und dann fehlt die Zeit, eine zeitaufwendige Produktaktivierung vornehmen zu können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Josef Pusl 11. Okt 2003

Ich wende mich an Sie , weil ich glaube, daß Sie mir helfen können. 11.10.2003 Ich bitte...

Berti 11. Apr 2003

Oh, Neo lebt lebt also noch ...

wiener25 09. Apr 2003

Wäre aber schon nett gewesen, das weiter auszuführen, denn in unserem Unternehmen kommen...

Joern 08. Apr 2003

Ganz ehrlich wen intressiert das? Ich würde das als Marketing-Gag bezeichnen um im...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prozessoren
Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus

Tausende ältere CPUs und andere Hardware lagern bei Intel in einem Lagerhaus in Costa Rica. Damit lassen sich Probleme exakt nachstellen.

Prozessoren: Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus
Artikel
  1. Zu wenig Triebwerke: Musk warnt vor SpaceX-Pleite
    Zu wenig Triebwerke
    Musk warnt vor SpaceX-Pleite

    Elon Musk sieht sich der nächsten "Produktionshölle" ausgesetzt. Dieses Mal stockt die Fertigung im Raumfahrtunternehmen SpaceX.

  2. 470 - 694 MHz: Streit um DVB-T2 und Veranstalterfrequenzen spitzt sich zu
    470 - 694 MHz
    Streit um DVB-T2 und Veranstalterfrequenzen spitzt sich zu

    Nach dem Vorstoß von Baden-Württemberg, einen Teil des Frequenzbereichs an das Militär zu vergeben, gibt es nun Kritiken daran aus anderen Bundesländern.

  3. Fleet: Jetbrains bringt neuen leichtgewichtigen Editor
    Fleet
    Jetbrains bringt neuen leichtgewichtigen Editor

    Die IDE-Spezialisten von Jetbrains reagieren auf den Druck durch Visual Studio Code. Zudem gibt es nun Remote-Entwicklung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: Bis zu 75% auf Switch-Spiele • AOC 31,5" WQHD 165Hz 289,90€ • Gaming-Sale bei MediaMarkt • G.Skill 64GB Kit DDR4-3800 319€ • Bis zu 300€ Direktabzug: u. a. TVs, Laptops • WD MyBook HDD 18TB 329€ • Switch OLED 359,99€ • Xbox Series S 275,99€ [Werbung]
    •  /