Abo
  • Services:
Anzeige

Vobis bringt erneut PC für 399 Euro

Basis-PC mit 1.300 MHz Duron und 128 MByte RAM

Ab Donnerstag, den 10. April, startet der Verkauf einer Neuauflage des Vobis-399-Euro-PC. Dieser wartet dabei mit einer vergrößerten Festplatte von 40 statt 30 GByte auf. Vobis versucht so offenbar vorsichtig, mit limitierten Angeboten die 399 Euro als neuen Preispunkt für PCs zu etablieren.

Einen PC für 399 Euro anzubieten fällt in der Regel nicht schwer: Schlägt man Computer- oder auch Stadtmagazine auf, finden sich in der Regel zahlreiche PCs für 400 Euro und weniger. Doch in der Kommunikation der großen Ketten dominieren bislang eher teurere und damit besser ausgestattete Systeme zwischen 900,- und 1.100,- Euro.

Anzeige

Vobis zieht nun eine positive Bilanz seiner 399-Euro-PC-Aktion. Viele Anwender suchen laut Vobis einen elementaren Basic-PC für Internet- und Office-Anwendungen. Andere wollen einen Zweit-PC als einfaches Arbeitsterminal oder als Back-up-PC. Für viele Anwender bietet der PC aber trotz Verzicht auf leistungsfähige Komponenten und Multimedia-Erweiterungen das Nötige, wenn dem System auch etwas mehr Speicher gut tun würde.

Mit dem Vobis Power Basic 1 XD bringt Vobis einen PC mit dem AMD-Duron-1300-Prozessor, 128 MByte SD-RAM, einer 40-GByte-Festplatte, 3D-Sound, integrierter Grafik KM 133 bis 32 MB on demand und einem 52x-CD-Laufwerk auf den Markt. 2 x USB-Anschlüsse hinten reichen für die "Grundbedürfnisse", eine Tastatur und Maus sind standardmäßig dabei.

Der Vobis Power Basic 1 XD wird mit dem Betriebssystem Microsoft Windows XP Home (OEM) und der Lotus Smart Suite 9.8 ausgeliefert, hat 24 Monate Gewährleistung und 14 Tage Rückgaberecht. Der PC kostet 399,- Euro und ist auf 1.000 Stück limitiert.


eye home zur Startseite
NFec 08. Apr 2003

1000 Stück = schlechter Witz

Sven 08. Apr 2003

Das ist ja nun keine Kunst mehr, ich konfiguriere locker einen AMD1800+ mit 256MB DDR...

SirDodger 08. Apr 2003

Kann man auch WinXP gegen mehr Speicher eintauschen? Was soll ich mit einem OS, was bei...

karp 08. Apr 2003

Zusätzlich wird noch bis zum 32 MB abgezwackt für die Grafikkarte... Denn ist wirklich...

fxtzx 08. Apr 2003

warum keine 256 mb ram verbaut werden ?? ganz klar, weil 399 + 20 = 419 euro -> schlu...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Automotive Safety Technologies GmbH, Wolfsburg
  3. Elektror airsystems GmbH, Ostfildern bei Stuttgart
  4. Stadtwerke München GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  2. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)

Folgen Sie uns
       

  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Das sagt eine Schlange auch

    bombinho | 06:22

  2. Re: Wie bitte?

    Etas One | 04:35

  3. Re: Als fast Gehörloser kann ich sagen: Unnötig!

    Etas One | 04:34

  4. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    RipClaw | 02:14

  5. Re: Android One war mal das Android Go

    DAGEGEN | 02:03


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel