Abo
  • Services:

SojusIT LinThin: Thin-Client auf VIA-Basis

500- oder 800-MHz-VIA-Prozessor in winzigem Tischgehäuse

Ab Anfang Mai 2003 soll der LinThin 1.5 Ver.-D und der LinThin 1.5 Ver.-E das Portfolio der LinThin-Produktfamilie von SojusIT ergänzen. Die Geräte sind in kleinen Metall-Tischgehäusen untergebracht und mit 500 MHz VIA CPU oder 800 MHz VIA CPU erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,

LinThin Thin Client
LinThin Thin Client
Die LinThin Thin Clients bieten Zugriff auf Windows-, Web- und Hostanwendungen. Als Betriebssystem für diese Geräte wird LinWare verwendet. Dieses Linux-basierte Thin-Client-Betriebssystem ist mit einer grafischen Benutzeroberfläche ausgestattet. Die Geräte können auch per Browser oder mit Hilfe der Remote Management Software LinAdmin zentral verwaltet werden.

Stellenmarkt
  1. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Neben der Via Eden CPU wurde eine Via VT8606 Northbridge, eine VT8231 South Bridge sowie 32 MByte RAM und 16 MByte Flash Memory integriert. Als Grafikchip kommt ein Savage 4 zum Einsatz, der bis zu 1.024 x 768 Pixel Auflösung bei einer Farbtiefe von 16 Bit erreicht. Zudem ist ein integrierter Ethernet Controller und ein AC97-kompatibler Soundchip von VIA verbaut. Als weitere Schnittstellen stehen ein paralleler, ein serieller sowie je ein PS/2-Tastatur- und Mausanschluss sowie ein VGA-Ausgang zur Verfügung.

Das Gerät misst 260 x 54 x 102 mm und wiegt nur 2 Kilogramm.

Der Endkundenpreis für den LinThin 1.5 Ver.-D und LinThin 1.5 Ver.-E beginnt bei 329,- Euro. SojusIT vertreibt seine Produkte über autorisierte Händler. Eine vollständige Partnerliste findet man auf der Webseite des Herstellers unter www.linware.de.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. über ARD Mediathek kostenlos streamen
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Ulrich 09. Apr 2003

Adresse: u.mertz@web.de

Ulrich 09. Apr 2003

bitte um Kontaktaufnahme.

SirDodger 08. Apr 2003

Super ... jetzt nur noch einen Händler in der Gegend finden, und dieses leidliche Lin...


Folgen Sie uns
       


Golemma, die Lokomotive, in Far Lone Sails - Livestream

Durch eine komplette Nacht sind wir in Far: Lone Sails mit unseren Zuschauern im Livestream geschippert. Dabei haben wir unser Schiff Golemma getauft und neue Lösungen für verzögerte Live-Kommentare erfunden.

Golemma, die Lokomotive, in Far Lone Sails - Livestream Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

    •  /