• IT-Karriere:
  • Services:

T-Mobile, Telefonica und TIM schließen Allianz

Allianz bedient 162 Millionen Kunden in 25 Ländern

Telefonica Moviles, T-Mobile International und TIM (Telecom Italia Mobile) haben heute die Gründung einer Allianz angekündigt. Ziel der Drei ist es, ihren Kunden Produkte und Dienste in allen Ländern, in denen die drei Betreiber aktiv sind, anbieten zu können.

Artikel veröffentlicht am ,

Als ein erstes Ergebnis der Allianz wollen die Partner mit speziellen Roaming-Vereinbarungen neue, gemeinsame Angebote in den Bereichen Sprache, Datenübertragung und mobiles Internet anbieten. Dadurch sollen neue Privatkunden, aber auch mulitnational tätige Unternehmen und Geschäftskunden, denen an einem gleichen Service- und Qualtiätslevel gelegen ist - egal in welchem Land sie sich befinden und welchen Betreiber sie nutzen - gewonnen werden.

Stellenmarkt
  1. HEGLA GmbH & Co. KG, Beverungen
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

Die drei Unternehmen bringen es auf 162 Millionen Kunden in 25 Ländern auf drei Kontinenten, rund 98,3 Millionen davon in Westeuropa.

Die Kunden sollen in Zukunft aber auch von vereinfachten Tarifschemata und der Möglichkeit, Dienste unterwegs genauso einfach wie im Heimatland nutzen zu können, profitieren. Die Palette der Angebote reicht vom Aufladen von Prepaid-Karten im Ausland, dem Versenden von MMS-Fotos über den Zugang zum Kundenservice in der jeweiligen Muttersprache bis hin zur Nutzung von SMS-Diensten mit den gleichen Kurzwahlnummern wie im Heimatland.

Mit der Bündelung der Kräfte will die Allianz größere Synergie- und Skaleneffekte erzielen - zum Beispiel durch größere Vertriebsstärke, aber auch bei der Entwicklung von Endgeräten und Equipment.

Die Allianz soll für andere Mobilfunkunternehmen offen sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€ (Release April 2021)
  2. gratis

Folgen Sie uns
       


Surface Book 3 - Test

Das Surface Book ist einmal mehr ein exzellentes Notebook, das viele Nischen bedient. Allerdings hätten wir uns nach fünf Jahren ein wenig mehr Neues gewünscht.

Surface Book 3 - Test Video aufrufen
5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel


      •  /