• IT-Karriere:
  • Services:

Office 2003 erscheint in sechs Editionen

Preise der neuen Office-Versionen weiterhin unbekannt

Für das kommende Office-Paket 2003 von Microsoft steht nun fest, in welchen Ausbaustufen die Software auf den Markt kommen wird. Der Hersteller will insgesamt sechs verschiedene Fassungen des Büropakets anbieten. Dabei sollen die Interessen der unterschiedlichen Anwendergruppen bei der Zusammenstellung der Editionen im Mittelpunkt gestanden haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Grundpaket hört auf den Namen Office Standard 2003 Edition und enthält die 2003er-Versionen der Textverarbeitung Word, der Tabellenkalkulation Excel, des Präsentationsprogramms PowerPoint und der PIM-Applikation Outlook. Das Paket wird als Endkundenprodukt und im Rahmen von Volumen-Lizenzprogrammen erhältlich sein.

Stellenmarkt
  1. GCP - Grand City Property, Berlin
  2. Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Großraum Stuttgart

Die nächste Ausbaustufe erhält die Bezeichnung Office Professional 2003 und bietet zusätzlich zur Standard-Ausführung die Datenbank-Software Access 2003 sowie Publisher 2003 und den Business Contact Manager 2003. Die Office-Ausführung soll als Endkunden- und OEM-Produkt sowie im Rahmen von Lizenzprogrammen für Forschung und Lehre erscheinen.

Ausschließlich über Volumen-Lizenzprogramme für Unternehmen und Bildungseinrichtungen vertreibt Microsoft das Paket Office Professional 2003 Enterprise Edition, das zusätzlich zu den Applikationen der Professional-Version mit InfoPath 2003 ausgestattet ist.

Speziell für kleinere und mittlere Unternehmen soll die Office Small Business 2003 Edition gedacht sein, die aus Word, Excel, Outlook, PowerPoint, Publisher sowie dem Business Contact Manager in den 2003er-Versionen besteht. Diese Fassung gibt es als Endkunden- und OEM-Produkt sowie als Open-Volume-Lizenz.

Nur als OEM-Produkt gibt es das Paket Office Basic 2003 Edition, das Word, Excel und Outlook umfasst und damit weniger als die Standard-Version bietet. Für Schüler, Studierende und Lehrkräfte gibt es Office Student and Teacher 2003 Edition, das der Standard-Version des Office-Pakets entspricht.

Schließlich bietet Microsoft die Applikationen Word, Excel, PowerPoint, Outlook, Access, Frontpage, OneNote, InfoPath und den SharePoint Portal Server einzeln als Endkunden- und OEM-Produkte sowie im Rahmen von Volumen-Lizenzprogrammen an. Preise zu den genannten Paketen nannte Microsoft bislang nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer Nitro VG270Ubmiipx 27-Zoll-IPS WQHD 75Hz für 199€, Acer Predator Cestus 330 Gaming...
  2. (u. a. BenQ GL2780E 27-Zoll-LED FHD für 127,84€, Lenovo IdeaPad Flex 5 15,6-Zoll-FHD-IPS-Touch...
  3. 333€ (Vergleichspreis 388€)
  4. 49,99€ (Bestpreis!)

Arne 15. Apr 2003

? Wieso finanzielle Begründung? Gerade weil OO zumindest nicht viel schlechter (laut...

Arne 15. Apr 2003

Ich führte meine Firma auch nur als zufällig parates Beispiel, für Microsoft-Einsetzer...

Georg 15. Apr 2003

OK, das ist ein guter Grund. Es ist vielleicht eher eine finanzielle Begründung, da die...

Georg 15. Apr 2003

Es ging nicht um Dich/Deine Firma, sondern um Firmen allgemein. Würden alle so schnell...

Arne 15. Apr 2003

Wieso schlecht gewartet? Wir setzen Norten AV Corporate Edtion ein. Sämtliche PCs und...


Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 - Trailer Juni 2020

Ds Spiel soll für alle aktuellen Plattformen im November 2020 erscheinen.

Cyberpunk 2077 - Trailer Juni 2020 Video aufrufen
Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


      •  /