Abo
  • Services:
Anzeige

Office 2003 erscheint in sechs Editionen

Preise der neuen Office-Versionen weiterhin unbekannt

Für das kommende Office-Paket 2003 von Microsoft steht nun fest, in welchen Ausbaustufen die Software auf den Markt kommen wird. Der Hersteller will insgesamt sechs verschiedene Fassungen des Büropakets anbieten. Dabei sollen die Interessen der unterschiedlichen Anwendergruppen bei der Zusammenstellung der Editionen im Mittelpunkt gestanden haben.

Das Grundpaket hört auf den Namen Office Standard 2003 Edition und enthält die 2003er-Versionen der Textverarbeitung Word, der Tabellenkalkulation Excel, des Präsentationsprogramms PowerPoint und der PIM-Applikation Outlook. Das Paket wird als Endkundenprodukt und im Rahmen von Volumen-Lizenzprogrammen erhältlich sein.

Anzeige

Die nächste Ausbaustufe erhält die Bezeichnung Office Professional 2003 und bietet zusätzlich zur Standard-Ausführung die Datenbank-Software Access 2003 sowie Publisher 2003 und den Business Contact Manager 2003. Die Office-Ausführung soll als Endkunden- und OEM-Produkt sowie im Rahmen von Lizenzprogrammen für Forschung und Lehre erscheinen.

Ausschließlich über Volumen-Lizenzprogramme für Unternehmen und Bildungseinrichtungen vertreibt Microsoft das Paket Office Professional 2003 Enterprise Edition, das zusätzlich zu den Applikationen der Professional-Version mit InfoPath 2003 ausgestattet ist.

Speziell für kleinere und mittlere Unternehmen soll die Office Small Business 2003 Edition gedacht sein, die aus Word, Excel, Outlook, PowerPoint, Publisher sowie dem Business Contact Manager in den 2003er-Versionen besteht. Diese Fassung gibt es als Endkunden- und OEM-Produkt sowie als Open-Volume-Lizenz.

Nur als OEM-Produkt gibt es das Paket Office Basic 2003 Edition, das Word, Excel und Outlook umfasst und damit weniger als die Standard-Version bietet. Für Schüler, Studierende und Lehrkräfte gibt es Office Student and Teacher 2003 Edition, das der Standard-Version des Office-Pakets entspricht.

Schließlich bietet Microsoft die Applikationen Word, Excel, PowerPoint, Outlook, Access, Frontpage, OneNote, InfoPath und den SharePoint Portal Server einzeln als Endkunden- und OEM-Produkte sowie im Rahmen von Volumen-Lizenzprogrammen an. Preise zu den genannten Paketen nannte Microsoft bislang nicht.


eye home zur Startseite
Arne 15. Apr 2003

? Wieso finanzielle Begründung? Gerade weil OO zumindest nicht viel schlechter (laut...

Arne 15. Apr 2003

Ich führte meine Firma auch nur als zufällig parates Beispiel, für Microsoft-Einsetzer...

Georg 15. Apr 2003

OK, das ist ein guter Grund. Es ist vielleicht eher eine finanzielle Begründung, da die...

Georg 15. Apr 2003

Es ging nicht um Dich/Deine Firma, sondern um Firmen allgemein. Würden alle so schnell...

Arne 15. Apr 2003

Wieso schlecht gewartet? Wir setzen Norten AV Corporate Edtion ein. Sämtliche PCs und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Berlin
  2. SimCorp Central Europe, Bad Homburg (bei Frankfurt)
  3. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Top-Angebote
  1. 88€
  2. bei Alternate.de
  3. 149,90€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       

  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Habe noch nie verstanden...

    Petterson | 00:31

  2. Re: klar Fehler passieren

    ecv | 00:27

  3. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    gaym0r | 00:21

  4. Re: Anschlüsse!

    grorg | 24.02. 23:45

  5. Re: 2018

    kendon | 24.02. 23:35


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel