Abo
  • Services:

Apple stellt Final Cut Pro 4 vor

Mit Compressor liegt zudem Final Cut Pro 4 ein neues Stapelverarbeitungstool im Lieferumfang bei, das eine Reihe von Formaten, darunter MPEG-2, MPEG-4 und andere unterstützte QuickTime-Formate ausgegeben kann. Compressor unterstützt Wasserzeichen, Echtzeit-Vorschau und 30 hochwertige Filter und Effekte. Compressor verfügt über einen neu entwickelten MPEG-2 Software Encoder, der professionelle Eingriffsmöglichkeiten zur Justierung der Bitrate und für die Wahl von One- bzw. Two-Pass VBR-Encoding bietet.

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. Auvesy GmbH, Landau in der Pfalz

Durch seine offene Architektur soll sich Final Cut Pro 4 in praktisch jede Produktionsumgebung einpassen. Durch ein neues XML-Metadaten-Format und ein FireWire-basiertes I/O-Framework ist die Applikation zudem erweiterbar.

Final Cut Pro 4 soll im Juni im Apple-Fachhandel und im Apple Store für 1.158,84 Euro erhältlich sein. Der Preis von Final Cut Pro 3 ist ab sofort 1.158,84 Euro. Bisher registrierte Final-Cut-Pro-Anwender können für 462,84 Euro auf Final Cut Pro 4 upgraden. Käufer, die ab sofort Final Cut Pro 4 erwerben, erhalten die Version 3 geliefert und gegen eine Handlinggebühr von 58,- Euro das Up-To-Date-Kit auf Final Cut Pro 4 bei Verfügbarkeit. Registrierte Final-Cut-Express-Kunden können für 810,84 Euro auf Final Cut Pro 4 upgraden. Die spezielle Education-Version für institutionelle Einrichtungen soll 462,84 Euro kosten, die Education-Version für einzelne Ausbilder, Schüler und Studenten liegt bei 752,84 Euro.

 Apple stellt Final Cut Pro 4 vor
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 1,29€
  3. 4,44€

Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
    IT-Jobs
    Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

    Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
    Ein Bericht von Juliane Gringer

    1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
    2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
    3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

      •  /