• IT-Karriere:
  • Services:

Software Development Kit für OpenOffice.org

OpenOffice.org 1.0.2 SDK mit Beispielcode und umfangreicher Dokumentation

Das OpenOffice.org-Team hat jetzt ein Entwickler-Kit für die freie Office-Suite veröffentlicht. Das OpenOffice.org 1.0.2 SDK soll es Entwicklern erlauben, OpenOffice.org mit Hilfe von Java, C++, Basic, OLE und XML zu erweitern und so integrierte Applikationen zu entwickeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu den Kern-Komponenten des SDK zählen ein 900-seitiges Entwickler-Handbuch, Beispiel-Code und einige Entwicklerwerkzeuge. Damit will man die notwendigen Komponenten liefern, um Entwickler in die Lage zu versetzen, eigene Module auf Basis des OpenOffice-UNO-Komponenten-Modells zu entwickeln.

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Carl Zeiss AG, Oberkochen

Da das SDK einige symbolische Links unter Unix benötigt, um C++-Beispiele zu bauen, enthält das SDK auch einen Patch für OpenOffice 1.0.2, das diese Links enthält.

Das OpenOffice.org 1.0.2 SDK steht ab sofort in englischer Sprache für Windows, Linux und Solaris zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,94€
  2. 18,49€

Leo 07. Apr 2003

Da sag ich nur: Prost OpenOffice :) Jetzt müssen nur noch die Medien aufspringen und auch...

Ron Sommer 07. Apr 2003

Da kann ich nur laut rufen: Endlich!!! Fakt ist, dass der Erfolg von MS Office im...


Folgen Sie uns
       


iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit

Beim iPhone 12 und 12 Pro hat sich Apple vom bisherigen Design verabschiedet - im Test überzeugen Verarbeitung, Kamera und Display.

iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit Video aufrufen
5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
Yakuza und Dirt 5 angespielt
Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
  2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
  3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

    •  /