• IT-Karriere:
  • Services:

Fusionsgespräche zwischen KPN und mmO2

Steht eine weitere Fusion im Mobilfunkbereich an?

Ein Management-Team des britischen Mobilfunkanbieters mmO2 führt Fusionsgespräche mit dem niederländischen Telekommunkationsanbieter KPN, das berichtet die britische Tageszeitung The Observer. Gemeinsam wolle man ein 7,5 Milliarden Pfund schweres paneuropäisches Mobilfunkunternehmen bilden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Gespräche zwischen den beiden Unternehmen, die in den letzten zwei Monaten erfolgten, hätten aber eher informellen Charakter, entschieden sei nichts. Gerüchte über eine Fusion der beiden Unternehmen bzw. von Unternehmensteilen machen regelmäßig die Runde.

KPNs Mobilfunktöchter haben in den Niederlanden, Belgien und Deutschland (E-Plus) zusammen rund 13,7 Millionen Kunden, während mmO2, in Deutschland über O2 vertreten, insgesamt rund 18,5 Millionen Kunden verzeichnet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 634,90€ (Bestpreis!)
  2. 224,71€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 789€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 369,99€ (Bestpreis!)

wilson 08. Apr 2003

..das bleibt abzuwarten ob es ein Gerücht ist. Wenn heute schon Banken und Ölkonzerne...

George Bush 07. Apr 2003

Wie auf heise.de nachzulesen, ist das ein Schwachsinnsgerücht...


Folgen Sie uns
       


    •  /