Abo
  • Services:

Test: Blitzkrieg - würdiger Nachfolger von Sudden Strike

Screenshot #4
Screenshot #4
Das Auskundschaften ist allerdings immer noch die zentrale Funktion im Spiel - gerade Infanterieeinheiten wie Scharfschützen können sehr weit ins Gelände blicken und erlauben so als vorgeschobener Beobachtungsposten die gezielte Bekämpfung durch Artillerie, die nun erstmals zwischen Sektorfeuer und Punktfeuer unterscheiden kann.

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. ETAS, Stuttgart

Dem kann man als Gegner nur entgegenwirken, indem man seine eigene Infanterie weit verteilt in den Raum stellt, um dem Gegner die allzu leichte Aufklärung zu Fuß zu erlauben. Der weiträumige Einsatz von Flakgeschützen ist ebenfalls sinnvoll. Abgeschossene Flugzeuge stürzen nun nicht mehr schadensverursachend zu Boden, sondern explodieren in der Luft.

Screenshot #5
Screenshot #5
Die künstliche Intelligenz des Spiels ist hervorragend ausgeprägt - abgesehen vom wirklich leichten Einsteigermodus sind die weiteren Schwierigkeitsgrade nur mit häufiger Benutzung der jederzeit verfügbaren Speicheroption zu bestehen, wenn man nicht sehr viel Erfahrung mit Echtzeit-Strategiespielen hat.

Die Grafik ist gegenüber Sudden Strike deutlich verbessert worden - so werden nicht mehr vordefinierte Animationen, sondern echte gerenderte Einheiten dargestellt, die besonders realistisch modelliert wurden. Dabei wird beispielsweise nicht nur das Anlassen, Anfahren und Rückfedern von Panzern und anderen Fahrzeugen animiert dargestellt, sondern auch die Fahrspuren und die Bewegung im Gelände. Die Explosionen und Beschädigungen an Material, Gebäuden und der Landschaft sind deutlich detaillierter geworden, Blut kann man im Spiel zum Glück auch abschalten, das Geschrei der Verwundeten allerdings nicht. Der restliche Sound im Spiel ist allerdings sehr gut getroffen, sogar die Panzergeräusche sind endlich realistischer und typengerechter geworden, zumindest wenn man alte Tonaufnahmen als Maßstab nimmt.

 Test: Blitzkrieg - würdiger Nachfolger von Sudden StrikeTest: Blitzkrieg - würdiger Nachfolger von Sudden Strike 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

surfinbird 06. Dez 2006

Ich finde die ganze Blitzkrieg- bla bla wie nenn ich ein Kriegspiel bla bla ziemlich...

Anonymus 19. Apr 2003

Ich finde Blitzkrieg ist nun einmal ein historischer Begriff für motorisierte...

Berlin SOLdier 11. Apr 2003

@!#$ AUF USA BUSCH gehört IN die MÜlltonne

GFMTS 10. Apr 2003

Ja, das stimmt! Es müßte noch eine extra Option geben, bei der man Wahlweise gegen die...

screne 08. Apr 2003

Na und? Das ist sicher nicht schön, nett oder gar intelligent, aber ist das irgendeine...


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
    Zukunft der Arbeit
    Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

    Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
    Eine Analyse von Daniel Hautmann

    1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
    2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
    3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    Segelflug: Die Höhenflieger
    Segelflug
    Die Höhenflieger

    In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
    Ein Bericht von Daniel Hautmann

    1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
    2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
    3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

      •  /