• IT-Karriere:
  • Services:

Test: Blitzkrieg - würdiger Nachfolger von Sudden Strike

Screenshot #4
Screenshot #4
Das Auskundschaften ist allerdings immer noch die zentrale Funktion im Spiel - gerade Infanterieeinheiten wie Scharfschützen können sehr weit ins Gelände blicken und erlauben so als vorgeschobener Beobachtungsposten die gezielte Bekämpfung durch Artillerie, die nun erstmals zwischen Sektorfeuer und Punktfeuer unterscheiden kann.

Stellenmarkt
  1. DMK E-BUSINESS GmbH, Potsdam, Chemnitz
  2. Interhyp Gruppe, München

Dem kann man als Gegner nur entgegenwirken, indem man seine eigene Infanterie weit verteilt in den Raum stellt, um dem Gegner die allzu leichte Aufklärung zu Fuß zu erlauben. Der weiträumige Einsatz von Flakgeschützen ist ebenfalls sinnvoll. Abgeschossene Flugzeuge stürzen nun nicht mehr schadensverursachend zu Boden, sondern explodieren in der Luft.

Screenshot #5
Screenshot #5
Die künstliche Intelligenz des Spiels ist hervorragend ausgeprägt - abgesehen vom wirklich leichten Einsteigermodus sind die weiteren Schwierigkeitsgrade nur mit häufiger Benutzung der jederzeit verfügbaren Speicheroption zu bestehen, wenn man nicht sehr viel Erfahrung mit Echtzeit-Strategiespielen hat.

Die Grafik ist gegenüber Sudden Strike deutlich verbessert worden - so werden nicht mehr vordefinierte Animationen, sondern echte gerenderte Einheiten dargestellt, die besonders realistisch modelliert wurden. Dabei wird beispielsweise nicht nur das Anlassen, Anfahren und Rückfedern von Panzern und anderen Fahrzeugen animiert dargestellt, sondern auch die Fahrspuren und die Bewegung im Gelände. Die Explosionen und Beschädigungen an Material, Gebäuden und der Landschaft sind deutlich detaillierter geworden, Blut kann man im Spiel zum Glück auch abschalten, das Geschrei der Verwundeten allerdings nicht. Der restliche Sound im Spiel ist allerdings sehr gut getroffen, sogar die Panzergeräusche sind endlich realistischer und typengerechter geworden, zumindest wenn man alte Tonaufnahmen als Maßstab nimmt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Test: Blitzkrieg - würdiger Nachfolger von Sudden StrikeTest: Blitzkrieg - würdiger Nachfolger von Sudden Strike 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. 15,49€
  3. 18,69€
  4. (u. a. Star Wars: Squadrons für 29,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 29,99€, Star Wars...

surfinbird 06. Dez 2006

Ich finde die ganze Blitzkrieg- bla bla wie nenn ich ein Kriegspiel bla bla ziemlich...

Anonymus 19. Apr 2003

Ich finde Blitzkrieg ist nun einmal ein historischer Begriff für motorisierte...

Berlin SOLdier 11. Apr 2003

@!#$ AUF USA BUSCH gehört IN die MÜlltonne

GFMTS 10. Apr 2003

Ja, das stimmt! Es müßte noch eine extra Option geben, bei der man Wahlweise gegen die...

screne 08. Apr 2003

Na und? Das ist sicher nicht schön, nett oder gar intelligent, aber ist das irgendeine...


Folgen Sie uns
       


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

    •  /