Abo
  • Services:

Kongresskarten für die Internet World zum Preis von 40 Euro

Tickets online buchbar

Um den parallel zu den Messen Internet World und Mobile World 2003 stattfindenden Kongress auch für Besucher interessant zu machen, die kein Interesse haben, die üblichen hohen Kongress-Gebühren zu entrichten, bietet der Veranstalter Penton nun günstige Kombi-Tickets an. Eine Tageskarte für die gesamte Messe sowie für die integrierten Kongressforen kostet bei Internet-Buchung 40,- Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Eintritt ohne Kongress ist im Internet ab 15,- Euro erhältlich.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg

Die Fachmessen Internet World Germany 2003 und Mobile World 2003, die vom 24. bis 26. Juni in Berlin stattfinden, präsentieren sich als Business-Plattformen für Entscheider aus Management, Technik, Marketing und Vertrieb. Beide Veranstaltungen wollen zukunftsorientierte, aber schon heute funktionierende Lösungen für Unternehmen zeigen.

Die Themen der Internet World - Content Management, Business/ePayment/eBilling, IT-Security, ISP/ASP und Online-Marketing - sollen mit den praxisorientierten Vorträgen des Kongresses korrespondieren. Die Bühnen befinden sich nicht mehr von der Ausstellung getrennt, sondern direkt in den Messehallen. Die Mobile World präsentiert parallel zur Internet World Lösungen für Mobile Sales, Mobile Services und Mobile Marketing & Content.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

Dio 07. Apr 2003

Die Internet-World war ja schon letztes Jahr ein absoluter Flop und dieses Jahr wird es...

KnauserHannes 05. Apr 2003

Kein Wunder, daß die im Preis runter gehen! Die haben lediglich 120 Aussteller und...

Jens Müller 04. Apr 2003

Der Link sollte wohl heißen: http://www.internetworld-messe.de/


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameras im Vergleich

Wir haben die Fotoqualität von sechs aktuellen Top-Smartphones verglichen.

Smartphone-Kameras im Vergleich Video aufrufen
Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

    •  /