Abo
  • Services:

BerlinNet bringt WLAN auf die Berliner Straßen (Update)

BerliKomm-Tochter kooperiert mit Wall AG - Wartehäuschen bekommen WLAN

Die Berliner Wall AG und die BerliKomm-Tochter BerlinNet GmbH wollen ab sofort die "Wall-Stadtmöbel", d.h. Kioske, Wartehäuschen und e-Info Terminals mit WLAN ausstatten. Eine Vereinbarung, die so einen drahtlosen Internetzugang auf Berlins Straßen erlauben soll, wurde von den Unternehmen jetzt unterzeichnet.

Artikel veröffentlicht am ,

Zukünftig sollen Berliner und Touristen so mit ihrem Laptop oder PDA selbst auf der Straße ins Internet gehen können. BerlinNet versorgt bereits heute mehr als 20 Standorte in der Stadt mit der Möglichkeit, drahtlos das Internet zu erreichen. In Kooperation mit der Wall AG sind jetzt die ersten vier Standorte mit WLAN angeschlossen worden. Dazu gehören der Wittenbergplatz, der George-Grosz-Platz, der Pariser Platz und ein Standort "Unter den Linden".

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, südliches Baden-Württemberg
  2. über experteer GmbH, Franken/Bayern

Für Touristen sollen dabei spezielle Internet-Inhalte zur Verfügung stehen, darunter ein kommentierter Stadtplan von Berlin.

In einigen Berliner Hotels und Cafés bietet die BerliKomm-Tochter BerlinNet bereits einen drahtlosen Internetzugang über WLAN an. Zugangskarten (Voucher) mit verschiedenen Zeitkontingenten sind in den Partner-Hotels und -Cafés oder direkt in einem der BerliKomm-Shops erhältlich.

Mit der Kooperation von BerlinNet und der Wall AG will man nun gemeinsam neue Möglichkeiten der Datenkommunikation erschließen, um so innovationsfreudige Unternehmen in der Stadt anzuregen, neue Dienstleistungsangebote zu bilden und der Initiative "WLAN-City Berlin" helfen, einen großen Schritt zur ihrer Verwirklichung näher zu kommen.

Das WLAN-Angebot der BerlinNet wird sich zuerst auf die städtischen Kernbereiche erstrecken. Weitere Planungen sehen dann auch die Vernetzung des Großraumes Berlin vor.

Nachtrag vom 4. April 2003 um 12:35 Uhr:
Die Preise bei BerlinNet liegen für eine 3-Stunden-Karte (flexibel) bei 9,90 Euro. 5 Stunden kosten 14,90 Euro und 10 Stunden gibt es für 24,90 Euro. Alternativ kann auch eine Tageskarte, Wochen- oder Monatskarte erworben werden. Die Tageskarte schlägt dabei mit 19,- Euro zu Buche und gilt dann für 24 Stunden ab dem ersten Einbuchen. Die Kontingente der flexiblen Karten können hingegen an mehreren Tagen stückweise genutzt werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Wanderer 11. Apr 2003

Nur leider hat Berlinet die Preise jetzt erhöht. :-(((

Wanderer 05. Apr 2003

Du verwechselst hier was. Wenn Du bei WLAN-Zugangspunkten von BerlinNet ins Internet...

Angel 05. Apr 2003

hm, is das nich ziemlich teuer? zu den WLAN gebühren kommen ja noch die normalen...

righteous 05. Apr 2003

natuerlich die von der Homepage ...

Wanderer 05. Apr 2003

Oh, bloss nicht! Genau das haben die doch vor. T-Mobile, Vodafone, E-Plus haben das...


Folgen Sie uns
       


Far Cry 5 - Fazit

Im Fazit zu Far Cry 5 zeigen wir dumme Gegner, schöne Grafik und erklären, wie Ubisoft erneut viel Potenzial verschenkt.

Far Cry 5 - Fazit Video aufrufen
Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
Projektoren im Vergleichstest
4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
  2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
  3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

    •  /