Abo
  • Services:

Musik-Download bei Karstadt.de startet

150.000 Songs im Angebot

Der von Karstadt.de und dem britischen Unternehmen OD2 realisierte Musik-Download-Dienst ist jetzt offiziell gestartet. Kunden können so bei Karstadt.de Musik streamen, herunterladen und auf CD brennen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Angebot umfasst derzeit nach Angaben von Karstadt.de rund 150.000 Songs von 850 Künstlern, darunter zahlreiche namhafte Interpreten wie Robbie Williams, Coldplay, Massive Attack und Depeche Mode.

Derzeit sind zwei Abo-Modelle im Angebot: Gegen eine monatliche Gebühr von 6.99 Euro erhält man 500 "Credits", mit denen dann 500 Titel per Stream angehört, 50 Songs auf den eigenen Computer heruntergeladen oder 5 Titel auf CD gebrannt werden können. Wer 9,99 Euro zahlt, bekommt 750 Credits und kann so 750 Titel streamen, 75 Songs auf den Computer herunterladen oder bis zu 7 Titel auf CD brennen. Die Songs liegen dabei im WMA-Format vor.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,49€
  2. (-80%) 11,99€
  3. 5,99€

Ch.M. 09. Jun 2003

will musik haben

Jerome Pohle 15. Apr 2003

wie muß ich mich anmelden um musik runder zu laden und wo kann ich noch musik runder...

Karl-Heinz 10. Apr 2003

Hi ich finde der Krieg war nötig, man konnte doch gut sehen wie sich die Bevölkerung des...

DJ NightSky 05. Apr 2003

Stream ist ja schön und gut. Meine Meinung 500 Titel Streamen, 500 Titel Aufnehmen und...

tunderb 05. Apr 2003

Auch unter Linux kannst du wma, und wmv abspielen.... Mplayer und die Windows-Codecs...


Folgen Sie uns
       


Anthem angespielt

In unserer Vorschau zu Anthem beleuchten wir vor allem, was es abseits vom Ballern in Biowares Shooter zu tun gibt.

Anthem angespielt Video aufrufen
WD Black SN750 ausprobiert: Direkt hinter Samsungs SSDs
WD Black SN750 ausprobiert
Direkt hinter Samsungs SSDs

Mit den WD Black SN750 liefert Western Digital technisch wie preislich attraktive NVMe-SSDs. Es sind die kleinen Details, welche die SN750 zwar sehr gut, aber eben nicht besser als die Samsung-Konkurrenz machen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  2. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte
  3. Western Digital My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden

Digitaler Hausfriedensbruch: Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen
Digitaler Hausfriedensbruch
Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen

Ein Jahr Haft für das unbefugte Einschalten eines smarten Fernsehers? Unions-Politiker aus den Bundesländern überbieten sich gerade mit Forderungen, die Strafen für Hacker zu erhöhen und den Ermittlern mehr Befugnisse zu erteilen. Doch da will die Bundesregierung nicht mitmachen.
Von Friedhelm Greis

  1. Runc Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Container-Host
  2. Security Metasploit 5.0 verbessert Datenbank und Automatisierungs-API
  3. Datenbank Fehler in SQLite ermöglichte Codeausführung

Varjo VR-Headset im Hands on: Schärfer geht Virtual Reality kaum
Varjo VR-Headset im Hands on
Schärfer geht Virtual Reality kaum

Das VR-Headset mit dem scharfen Sichtfeld ist fertig: Das Varjo VR-1 hat ein hochauflösendes zweites Display, das ins Blickzentrum des Nutzers gespiegelt wird. Zwar sind nicht alle geplanten Funktionen rechtzeitig fertig geworden, die erreichte Bildschärfe und das Eyetracking sind aber beeindruckend - wie auch der Preis.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Und täglich grüßt das Murmeltier Sony bringt VR-Spiel zu Kultfilm mit Bill Murray
  2. Steam Hardware Virtual Reality wächst langsam - aber stetig
  3. AntVR Stirnband soll Motion Sickness in VR verhindern

    •  /