• IT-Karriere:
  • Services:

RSA stellt USB Token vor: Smartcard-Leser als USB-Stecker

RSA SecurID 6100 USB Token: Authentifizierung mit Zertifikats-Management

RSA Security führt mit RSA SecurID 6100 USB Token ein weiteres Authentifikationsprodukt ein. Der kleine USB-Stecker vereint eine Zwei-Faktor-Authentifizierung mit einer Smartcard-Lösung und ermöglicht so eine Identifikation des Anwenders. Die USB-Token-Lösung unterscheidet sich von einer traditionellen Smartcard-Lösungen: Der USB-Token von RSA Security benötigt kein Smartcard-Lesegerät und wird damit für Unternehmen kostengünstiger und für den Anwender benutzerfreundlicher.

Artikel veröffentlicht am ,

Der RSA SecurID 6100 USB Token soll sich in jedem USB-Port benutzen lassen. Der RSA SecurID 6100 USB Token enthält den gleichen Typ des Java-basierenden Kryptographie-Chips, der auch in der RSA-Smartcard-Lösung eingesetzt wird. Dieser Chip ermöglicht die Speicherung der vertraulichen Informationen des RSA SecurID-Tokens und der RSA-Keon-Zertifikate. Beide Authentifizierungsmöglichkeiten dienen als Berechtigungsnachweise, die Identität eines Anwenders für einen Single-Sign-On-(SSO-)Zugang in Netzwerken, VPN- oder Web-Umgebungen sowie digitale Unterschriften und Verschlüsselungen von E-Mails oder anderen elektronischen Dokumenten zu bestätigen.

RSA SecurID 6100 USB Token
RSA SecurID 6100 USB Token
Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

RSA Security bietet mit seinem neuen Produkt eine USB-Lösung basierend auf einer Smartcard-Technologie an, die mit vielen Applikationen kompatibel ist. Diese unterstützt sowohl Passwörter, RSA SecurID und digitale Zertifikate. Der RSA SecurID 6100 USB Token funktioniert in Verbindung mit der RSA-SecurID-Passage-Software, die als Middleware zur zertifikatsbasierenden Authentifizierung in Microsoft-Windows-Umgebungen sowie als Single Sign-On in unterschiedlichen zertifikatsfähigen Applikationen, wie zum Beispiel VPN's, Web Browsern oder E-Mail-Clients, fungiert.

Die RSA-SecurID-6100-USB-Token-Lösung kann für zukünftige Sicherheitsanforderungen, wie beispielsweise "e-purse"-Applikationen oder webbasierte Dienste, angepasst und erweitert werden. Dies geschieht durch das Integrieren und Hinzufügen kleiner Java-Anwendungen.

Die RSA-SecurID-6100-USB-Token-Lösung soll ab Anfang Juni 2003 über die RSA-Vertriebspartner verfügbar sein. Ein Preis wurde nicht genannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 0,99€
  3. 4,99€
  4. (-49%) 8,50€

Eva 27. Feb 2007

Eine günstige und sehr sichere Lösung gibt es bei www.intersmile.de Security Key - pro ND...


Folgen Sie uns
       


Parksensor von Bosch ausprobiert

Wenn es darum geht, Autofahrer auf freie Parkplätze zu lotsen, lassen sich die Bosch-Sensoren sinnvoll einsetzen.

Parksensor von Bosch ausprobiert Video aufrufen
DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

    •  /