Abo
  • Services:

RSA stellt USB Token vor: Smartcard-Leser als USB-Stecker

RSA SecurID 6100 USB Token: Authentifizierung mit Zertifikats-Management

RSA Security führt mit RSA SecurID 6100 USB Token ein weiteres Authentifikationsprodukt ein. Der kleine USB-Stecker vereint eine Zwei-Faktor-Authentifizierung mit einer Smartcard-Lösung und ermöglicht so eine Identifikation des Anwenders. Die USB-Token-Lösung unterscheidet sich von einer traditionellen Smartcard-Lösungen: Der USB-Token von RSA Security benötigt kein Smartcard-Lesegerät und wird damit für Unternehmen kostengünstiger und für den Anwender benutzerfreundlicher.

Artikel veröffentlicht am ,

Der RSA SecurID 6100 USB Token soll sich in jedem USB-Port benutzen lassen. Der RSA SecurID 6100 USB Token enthält den gleichen Typ des Java-basierenden Kryptographie-Chips, der auch in der RSA-Smartcard-Lösung eingesetzt wird. Dieser Chip ermöglicht die Speicherung der vertraulichen Informationen des RSA SecurID-Tokens und der RSA-Keon-Zertifikate. Beide Authentifizierungsmöglichkeiten dienen als Berechtigungsnachweise, die Identität eines Anwenders für einen Single-Sign-On-(SSO-)Zugang in Netzwerken, VPN- oder Web-Umgebungen sowie digitale Unterschriften und Verschlüsselungen von E-Mails oder anderen elektronischen Dokumenten zu bestätigen.

RSA SecurID 6100 USB Token
RSA SecurID 6100 USB Token
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

RSA Security bietet mit seinem neuen Produkt eine USB-Lösung basierend auf einer Smartcard-Technologie an, die mit vielen Applikationen kompatibel ist. Diese unterstützt sowohl Passwörter, RSA SecurID und digitale Zertifikate. Der RSA SecurID 6100 USB Token funktioniert in Verbindung mit der RSA-SecurID-Passage-Software, die als Middleware zur zertifikatsbasierenden Authentifizierung in Microsoft-Windows-Umgebungen sowie als Single Sign-On in unterschiedlichen zertifikatsfähigen Applikationen, wie zum Beispiel VPN's, Web Browsern oder E-Mail-Clients, fungiert.

Die RSA-SecurID-6100-USB-Token-Lösung kann für zukünftige Sicherheitsanforderungen, wie beispielsweise "e-purse"-Applikationen oder webbasierte Dienste, angepasst und erweitert werden. Dies geschieht durch das Integrieren und Hinzufügen kleiner Java-Anwendungen.

Die RSA-SecurID-6100-USB-Token-Lösung soll ab Anfang Juni 2003 über die RSA-Vertriebspartner verfügbar sein. Ein Preis wurde nicht genannt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  4. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Eva 27. Feb 2007

Eine günstige und sehr sichere Lösung gibt es bei www.intersmile.de Security Key - pro ND...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Fazit

Asus' Gaming-Smartphone ROG Phone zeichnet sich durch eine gute Hardware und vor allem reichlich Zubehör aus. Wie Golem.de im Test herausfinden konnte, sind aber nicht alle Zubehörteile wirklich sinnvoll.

Asus ROG Phone - Fazit Video aufrufen
Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

    •  /