Abo
  • Services:

Aportis-E-Books mit Nokia 3650 oder 7650 lesen

Freeware konvertiert Textdateien in Aportis-Format

Symbianware bietet ab sofort einen kostenpflichtigen E-Book-Reader für die Symbian-Smartphones Nokia 3650 und 7650 an. Mit dem eBook getauften Programm lassen sich E-Books im Aportis-Format (.prc) auf den beiden Nokia-Geräten lesen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Software eBook nutzt die Handy-Klaviatur zur Textnavigation, um zeilen- oder seitenweise zu blättern, direkt an den Anfang sowie das Ende eines Textes zu springen oder über eine Prozenteingabe eine bestimmte Position im E-Book anzuwählen. Zu den weiteren Funktionen gehören Such- und Autoscroll-Funktionen in verschiedenen Geschwindigkeiten.

Stellenmarkt
  1. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  2. Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen Referat Verwaltung/Personal (BKZ), Pirna

Wichtige Stellen in einem E-Book können als Lesezeichen gespeichert und später wieder aufgerufen werden. Auf Wunsch arbeitet eBook im horizontalen Modus und dreht die Ansicht um 90 Grad, ohne dass die Navigationsfunktionen ungültig werden. Stattdessen wird die Handy-Klaviatur dann anders belegt, um die Navigationsbefehle weiterhin angepasst an diese Ansicht bequem nutzen zu können. Schließlich lässt sich die Text- und Hintergrundfarbe nach Belieben verändern.

Als Freeware bietet Symbianware zudem einen "eBook Maker" an, um normale Textdateien in das Aportis-Format zu konvertieren, falls ein E-Book nur als Textdatei angeboten wird. Die Software läuft direkt auf den Symbian-Smartphones Nokia 3650 und 7650.

Symbianware bietet eBook für die Symbian-Smartphones Nokia 3650 und 7650 ab sofort zum Preis von 9,95 US-Euro über das Internet an.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

Brezel-Bert 03. Apr 2003

hei, endlich mal die prüfungsaufgaben vom abi im handy wie goil, hätte ich damals haben...


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

    •  /