Abo
  • Services:

Einige weitere Details zu QuarkXPress 6.0 enthüllt

Neue Version berücksichtigt vor allem Interessen von Web-Publishern

Nachdem Quark im Februar 2003 erste Hinweise auf die lang erwartete Version 6 von QuarkXPress gegeben hat, folgen nun weitere Informationshappen zu der DTP-Profi-Software. Nach wie vor nennt Quark keinen Erscheinungstermin für QuarkXPress 6.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach den neuen Informationen erhält QuarkXPress 6 einige neue Funktionen, die das Gestalten von Webseiten und das Publizieren im Internet erleichtern sollen. So wird QuarkXPress 6 einen Rollover-Effekt für zwei Positionen beherrschen. Damit verändern sich nicht nur Bilder oder Textrahmen, wenn man eine Maus über sie bewegt, sondern dies bewirkt auch eine Änderung anderer Objekte auf dieser Seite, die man mit der Maus nicht "berühren" muss.

Stellenmarkt
  1. Salzgitter AG, Salzgitter
  2. Teckentrup GmbH & Co. KG, Verl

Beim Bewegen der Maus über ein Hauptmenü sollen über die Funktion "kaskadierte Menüs" Untermenüs erscheinen, um eine einheitliche Bedienoberfläche zu liefern. Ferner soll die Arbeit mit Formularen erleichtert werden, indem diese auf Ebenen platziert oder Formularrahmen in Tabellenzellen angelegt werden können. Zudem soll das Hinzufügen von Hyperlinks leichter von der Hand gehen, wofür eine aktualisierte Hyperlink-Palette sorgt.

Auch wenn die Beschreibungen der Neuerungen ein wenig detaillierter geworden sind, vermisst man immer noch eine Angabe zum Erscheinungstermin. Quark nennt nach wie vor weder den Veröffentlichungstermin von QuarkXPress 6 noch einen Preis für das Produkt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 16,99€ + 3,49€ Versand (Vergleichspreis ca. 30€)
  2. (u. a. NieR Automata für 20,99€ und Dead in Vinland für 12,49€)
  3. (u. a. Fallout 4 für 7,99€ und Battlefleet Gothic: Armada für 6,99€)
  4. 77€ (Vergleichspreis 97,83€)

Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  2. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  3. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an

    •  /