Abo
  • Services:

WindowsCE .NET lernt Voice-over-IP

WindowsCE .NET 4.2 noch für das erste Halbjahr 2003 geplant

Microsoft hat auf der Voice on the Net Konferenz (VON) 2003 im kalifornischen San Jose ein WindowsCE .NET mit Voice-over-IP-(VoIP-)Funktion angekündigt. Das soll die Integration von Sprachdiensten in einer Reihe von IP-basierten Geräten und Diensten wie beispielsweise Desktops oder Mobiltelefonen ermöglichen. Das VoIP-fähige WindowsCE .NET 4.2 soll noch im ersten Halbjahr 2003 erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei den Erweiterungen zu Windows CE .NET 4.2 handelt es sich um eine Kombination aus einem Telephony User Interface (TUI) sowie einem OEM-VoIP-Gerät. Damit sollen Hersteller entsprechende Geräte schnell und kostengünstig fertigen können. Samsung zeigte auf der Konferenz bereits ein IP-basiertes Bild-Telefon; erste Seriengeräte sind für das zweite Halbjahr 2003 von verschiedenen Herstellern geplant.

Stellenmarkt
  1. Verlag C.H.BECK, München-Schwabing
  2. TUI InfoTec GmbH, Hannover

Das Telephony User Interface umfasst eine auf Telekommunikation spezifizierte, grafische Bedienoberfläche, die OEMs individuell den Kundenwünschen entsprechend anpassen und erweitern können. Über VoIP Application Interface Layer (VAIL) sowie Services soll eine einfache Integration in bestehende Infrastrukturen bei Unternehmen möglich sein. Das VAL enthält eine erweiterbare VoIP Applikationssuite und einen API Layer, so dass OEMs und Netzbetreiber bequem Sprachanwendungen entwickeln können.

"VoIP erschließt der Telekommunikationsindustrie neue Möglichkeiten, um Nutzen und Produktivität für Konsumenten zu steigern", erklärt Todd Warren, General Manager der Embedded und Appliance Platforms Group von Microsoft. "Windows CE .NET 4.2 stellt somit eine äußerst leicht zu integrierende, erweiterbare und auf Standards basierende Plattform für VoIP-Geräte dar. Sie unterstützt OEMs und NEPs (Anbieter von Netzwerkinfrastruktur) dabei, schneller, leichter und besser innovative Lösungen zu entwickeln und somit das Einlösen des VoiP-Versprechens zu ermöglichen."



Anzeige
Top-Angebote
  1. 359,00€ (Preis-Leistungs-Award von PCGH erhalten!)
  2. (u. a. Assassins Creed Odyssey 36,99€, Dark Souls III 12,99€, Rainbow Six Siege 12,99€)
  3. (u. a. TP-Link Switch 15,99€)
  4. 139,99€

Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1)

Michael zeigt alle Jahreszeiten und Spielmodi in Forza Horizon 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1) Video aufrufen
E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

    •  /