Abo
  • Services:

ATI liefert Radeon 9800 Pro in den USA aus

Reguläre Auslieferung in Europa ab Mitte/Ende April 2003

Eigentlich wollte ATI bereits Ende März 2003 in den USA mit der Auslieferung der ersten Radeon-9800-Pro-Grafikkarten beginnen, erst ein paar Tage später - am gestrigen 2. April 2003 - ging es dann los. Mit dem Radeon-9800-Pro-Grafikprozessor, einer verbesserten Version des Radeon 9700 Pro, will der kanadische Grafik- und Multimediachiphersteller Nvidias teuren und im Handel eher selten anzutreffenden GeForce-FX-5800-/5800-Ultra-Grafikkarten noch mehr Schwierigkeiten machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben PC-Herstellern und dem Handel hat ATI auch angefangen, Endkunden zu beliefern, die an einer Vorbestell-Aktion teilgenommen haben. Bis ATIs Radeon-9800-Pro-Karten und die von ATIs Partnern allerdings im US-Handel regulär erhältlich sein werden, wird es wohl noch ein oder zwei Wochen dauern.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Leingarten, Berlin
  2. Max Weishaupt GmbH, Schwendi bei Ulm

Auch in Europa müssen sich Interessenten der rund 450,- Euro teuren, DirectX-9-kompatiblen High-End-Grafikkarten noch etwas gedulden. Die reguläre Auslieferung haben Hersteller gegenüber Golem.de mit Mitte/Ende April 2003 angegeben. Einzig Guillemot/Hercules hat kürzlich eine primär für Europa gedachte Vorbestell-Aktion gestartet und liefert bereits eine erste, begrenzte Charge aus.

Laut Rick Bergmann, seines Zeichens "Senior Vice President, Marketing and General Manager, Desktop" bei ATI, sollen die Radeon-9200- und Radeon-9600-Produkte etwas später, aber wie bereits angekündigt noch im April 2003 ausgeliefert werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 499€

okeck2 04. Apr 2003

So, als erstes wäre es mal ganz schön wenn leute wie "naja..." ihre Postings nicht im...

kagi 03. Apr 2003

tja, der vorredner hat aber trotzdem recht. jetzt schon viel geld für ne superschnelle...

Eurofalter 03. Apr 2003

mit meiner Elsa Gladiac 920 laufen eigentlich noch alle Spiele flüssig. Bei dem Preis...

Elvis Presley 03. Apr 2003

ist aber immerhin mind. 100€ PREISWERTER als eine FX Ultra und NACHWEISLICH auch...

bazik 03. Apr 2003

Wie bei den CPUs ;) Müsste also billiger werden...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  2. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  3. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

    •  /