Abo
  • Services:

Lexware bringt QuickBörse Deluxe 4

Börsensoftware mit einigen Neuerungen erschienen

Lexware aktualisiert die Börsensoftware QuickBörse Deluxe und bietet ab sofort die Version 4 des Programms an. Damit sollen Privatanleger ihre Wertpapiergeschäfte einfach und komfortabel verwalten können. QuickBörse Deluxe 4 wurde in einigen Punkten überarbeitet, um eine leichtere Bedienung sowie Einarbeitung in die Software zu bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

QuickBörse Deluxe 4 enthält nun eine Einzelkursabfrage in Echtzeit sowie einen Anlage- und Indikatorassistenten. Über ein Start-Center soll der Programmeinstieg sowie die Bedienung erleichtert werden. Zu den weiteren Neuerungen gehören spezielle Wertpapierfilter, um eine Vorauswahl der börsennotierten Wertpapiere treffen zu können. Neue Videokurse sollen eine weitere Hilfestellung geben. Über Aktualisierungsserver lassen sich Tagesschlusskurse bis zu einem Monat rückwirkend abfragen.

Stellenmarkt
  1. UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München
  2. über experteer GmbH, Stuttgart

Nutzer von Quicken 2004 werden die Schnittstelle schätzen, die Wertpapierkurse (Kursreihen) von QuickBörse übertragen kann. QuickBörse Deluxe 2004 informiert grafisch über Vermögen oder Gewinn und bietet ein Meldesystem bei bestimmten Limits oder Trendwechseln. Durch Überlagerung beliebiger Aktienkurse oder Indices generiert die Software einen Chartvergleich. Ein Nachrichtenticker informiert über Unternehmens- und Wirtschaftsnachrichten.

"Viele Börsenprogramme sind auf Poweruser ausgelegt, entsprechend hochpreisig und kompliziert in der Bedienung", erklärt Lexware-Geschäftsführer Markus Reithwiesner. "QuickBörse zeichnet sich durch einfaches Handling aus. Software-Assistenten sorgen dafür, dass auch Privatanleger anspruchsvolle Analysefunktionen nutzen können", schwärmt Reithwiesner.

QuickBörse Deluxe 2004 für die Windows-Plattform soll ab sofort für 34,99 Euro erhältlich sein. Das Update kostet 29,99 Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 12,99€
  2. 19,99€
  3. 59,99€
  4. 38,99€

Mr.Hanky 03. Apr 2003

Hähähä, haben die Linux-User etwa ein Problem?

daemon 03. Apr 2003

gibt auch ne Linux Version?


Folgen Sie uns
       


HP Z2 Mini Workstation - Test

Die Z2 Mini Workstation G3 kann uns im Test überzeugen - und das nicht als sehr schnelle Maschine, sondern als gut durchdachtes Gesamtkonzept.

HP Z2 Mini Workstation - Test Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
Leserumfrage
Wie sollen wir Golem.de erweitern?

In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
  3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
Projektoren im Vergleichstest
4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
  2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
  3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

    •  /