Abo
  • Services:
Anzeige

Strategiespiel Republic The Revolution kommt im Sommer 2003

Gastrollen zu gewinnen

Im Sommer 2003 wollen die Londoner Elixir Studios nach einigen Verzögerungen nun endlich ihr in der ehemaligen Sowjetunion angesiedeltes Strategiespiel "Republic: The Revolution" veröffentlichen. Interessierte Spieler haben nun die Möglichkeit, in einem Wettbewerb Gastrollen im Spiel zu gewinnen.

Anzeige

Screenshot #1
Screenshot #1
Im Spiel übernimmt man die Führung einer politischen Bewegung in der Republik Novistrana, eines fiktiven Staates, der nach dem Zerfall der Sowjetunion entstanden ist. Am Anfang der eigenen politischen Laufbahn steht einem nur ein einziger loyaler Gesinnungsgenosse zur Seite, im Laufe der Zeit baut man aber eine nationle Bewegung auf, die mächtig genug ist, den Präsidenten zu stürzen und die Macht an sich zu reißen. Dafür sind geschicktes Taktieren und besonnenes Handeln ebenso notwendig wie politische Erpressung und Gehirnwäsche der Gegner.

Screenshot #2
Screenshot #2
Insgesamt zwanzig Spieler haben die Möglichkeit, Bürger von Novistrana zu werden und sich mit eigener Adresse im Spiel wiederzufinden. Weitere 100 Teilnehmer können zumindest ihren Namen im Spiel verewigen, der dann Charakteren im Staat zugewiesen wird. Allerdings ist für die Gewinnspielteilnahme eine Registrierung unter www.novistrana.com notwendig. Teilnahmeschluss ist der 15. April.

Screenshot #3
Screenshot #3
Die Elixir Studios versprechen für Republic beeindruckende Grafiken sowie eine beachtliche künstliche Intelligenz. Jeder Bewohner von Novistrana soll eigenen persönlichen Routinen folgen und zudem über eine individuelle Zusammenstellung von Emotionen, Gedanken und Anschauungen verfügen. Das Spiel sollte eigentlich bereits im Herbst 2002 veröffentlicht werden, derzeit geht man von einem Release im Sommer 2003 aus.


eye home zur Startseite
Dod 22. Apr 2003

Ihr könnt sagen was Ihr wollt aber die Idee ist immer noch recht interessant. Trotz allem...

Soggy 04. Apr 2003

seh ich ähnlich...fürchte der titel hat seine besten zeiten hinter sich - und das, bevor...

prragmatick.de 03. Apr 2003

Als über das Spiel vor Jahren in der Gamestar berichtet wurde, waren die damligen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. SBK - Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  3. IBM Client Innovation Center Germany GmbH, Braunschweig
  4. SBK Siemens-Betriebskrankenkasse, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Mini-Schraubendreher-Set für 8,99€ und Digitalmultimeter EM393 für 13,99€)
  2. und mit Gutscheincode bis zu 40€ sparen
  3. 52,49€

Folgen Sie uns
       

  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Re: Krass, die hängen sich ja mal echt rein

    jayjay | 21:51

  2. Re: Das Gerichtsverfahren ist doch Käse

    Muhaha | 21:47

  3. Re: Wasserstoff wäre billiger

    david_rieger | 21:47

  4. Re: Wo ist der Sinn?

    LeSmug | 21:44

  5. schlechter Artikel - völlig falsch interpretiert!

    LeSmug | 21:36


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel