• IT-Karriere:
  • Services:

ARD startet Initiative zur Förderung von MHP-Anwendungen

MHP-Angebot für "Das Quiz mit Jörg Pilawa" zur IFA

Die ARD will mit ihren MHP-Anwendungen die Akzeptanz des digitalen Fernsehens bei den Zuschauern fördern. Die Intendanten des Senderverbundes beschlossen auf ihrer Sitzung in Potsdam eine Initiative, die sowohl für öffentlich-rechtliche als auch privat-kommerzielle Programmanbieter Anreize schafft, neue MHP-Applikationen zu entwickeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Bis zur Internationalen Funkausstellung (IFA) Ende August 2003 in Berlin will die ARD zum Beispiel ein MHP-Angebot für "Das Quiz mit Jörg Pilawa" fertig stellen.

Stellenmarkt
  1. Elite Consulting Network Group über Elite Consulting Personal & Management Solutions GmbH, Essen
  2. DEHOGA Baden-Württemberg e. V., Stuttgart

Die ARD hatte bereits im September 2001 zusammen mit anderen Programmanbietern in der so genannten "Mainzer Erklärung" die Unterstützung von MHP (Multimedia Home Platform) zugesagt. Seither arbeitet die ARD an der Entwicklung von programmbegleitenden Angeboten auf der Basis dieser Plattform. Im Dezember vergangenen Jahres waren bereits eine Reihe interaktiver Dienste in Brüssel gezeigt worden, um die EU-Kommission von der Notwendigkeit eines europaweit gültigen Standards zu überzeugen.

Die ARD geht nach eigenen Angaben davon aus, dass sich MHP als Plattform für zukünftige interaktive Dienste beim digitalen Fernsehen durchsetzen wird und unterstützt diesen Prozess im Rahmen ihrer technischen und finanziellen Möglichkeiten.

Die ARD schlägt zudem ein Spitzengespräch mit den Herstellern von Endgeräten vor, um die Zusammenarbeit beim digitalen Standard MHP (Multimedia Home Platform) zu verbessern. Prof. Jobst Plog, ARD-Vorsitzender: "Im Interesse der Zuschauer wollen wir auf eine Vereinheitlichung der Geräte hinwirken: Alle Applikationen der verschiedenen Rundfunkanbieter müssen nach Möglichkeit auf allen Set-Top-Boxen laufen."

Digitalreceiver benötigen eine Schnittstelle, auf der Anwendungen aufsetzen können. Dazu zählen beispielsweise Homebanking/Homeshopping, EPGs (Electronic Programm Guide - elektronische Programmzeitschriften), interaktive Filmbestellungen, Spiele oder Informations-Services wie personalisierte Newsticker. Bisher benutzte fast jeder Hersteller oder Pay-TV-Betreiber ein anderes Betriebssystem. Multimediale Applikationen liefen so nur auf bestimmten Set-Top-Boxen und mussten jeweils auf deren spezifische Software-Anforderungen zugeschnitten werden. Mit MHP wurde eine technisch offene Basis geschaffen, die von breiten Teilen der Geräteindustrie unterstützt wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)

Zäske 04. Apr 2003

Mit welcher Agentur setzt die ARD denn Ihre MHP Anstrengungen und speziell das EPG um ??

Rafael 03. Apr 2003

Aha .. ARD .. Das waren die, welche bis heute kein vernünftiges EPG ausstrahlen und bei...


Folgen Sie uns
       


Google Stadia - Test

Beim Test haben wir verschiedene Spiele auf Stadia von Google ausprobiert und uns mit der Einrichtung und dem Zugang beschäftigt.

Google Stadia - Test Video aufrufen
Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

    •  /