Abo
  • Services:

Alpha-Version von Mozilla 1.4 erschienen

Neue Funktionen und zahlreiche Bugfixes in Mozilla 1.4 Alpha

Ab sofort steht die erste Alpha-Version von Mozilla 1.4 zum Download bereit. Die neue Version bringt Verbesserungen bei den Lesezeichen sowie im HTML-Editor Composer. Zudem wurden laut Entwicklerangaben rund 1.000 Programmfehler bereinigt, was eine erhöhte Geschwindigkeit, eine gesteigerte Stabilität sowie eine bessere Kompatibilität bei der Anzeige von Webseiten bringen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Favicons von Webseiten zeigt Mozilla 1.4 Alpha auch in den Lesezeichen an, sofern die betreffende Seite mindestens einmal geladen wurde. Allerdings erscheinen diese Icons in der persönlichen Toolbar bislang nicht. Zudem lassen sich den Trennstrichen in den Lesezeichen Bezeichnungen zuweisen.

Stellenmarkt
  1. BGV / Badische Versicherungen, Karlsruhe
  2. rhenag Rheinische Energie Aktiengesellschaft, Köln

Mozilla 1.4 Alpha unterstützt nun so genanntes Smooth-Scrolling, das eine geglättete Darstellung beim Scrollen in Webseiten liefert, aber deaktiviert ist und erst über die Konfigurationsdatei eingeschaltet werden muss. Auch das Blockieren von Pop-Up-Fenstern wurde überarbeitet und soll nun leichter bedienbar sein. Schließlich erhielt der Mail-Client einen neuen Eintrag im Kontextmenü, um Spam-Mails besser bearbeiten zu können, sowie weitere kleine Verbesserungen im Umgang mit solchen Werbe-Mails.

Einige Verbesserungen erfuhr auch der integrierte HTML-Editor Composer von Mozilla. Tabellen sowie Bilder lassen sich nun bequem mit der Maus in der Größe in Echtzeit verändern. Mozilla 1.4 enthält neben der Browser-Komponente noch das Chat-Tool Chatzilla, den Mail- und Newsgroup-Client sowie einen HTML-Editor.

Mozilla 1.4 Alpha steht ab sofort für die Plattformen Windows, Linux und MacOS X kostenlos zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. 46,99€ (Release 19.10.)
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 32,99€

blubb 12. Apr 2003

Komisch - ich antworte nicht auf Plexbeiträge. Weil ich sie nicht lese... ganz einfach.

Jensemann 03. Apr 2003

Stimmt, kein Programm verbreitet mehr Viren als Outlook! Tolles Programm, kann ich jedem...

Almdan 02. Apr 2003

Wie kann das sein, dass Plex immer als erster schreibt? Ich glaube er ist FI an einer...

Makaplex 02. Apr 2003

Nein, ich bin Plex! ... Und meine Frau ist auch Plex!

Maka 02. Apr 2003

Und... irgendjemand von dieser Antwort überrascht?!


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Hands on

Huaweis neues Mate 20 Pro hat eine neue Dreifachkamera, die zusätzlich zum Weitwinkel- und Teleobjektiv jetzt noch ein Ultraweitwinkelobjektiv bietet. In einem ersten Kurztest macht das neue Smartphone einen guten Eindruck.

Huawei Mate 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
    Shine 3
    Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

    Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

      •  /