Abo
  • Services:

CDT 1.0: C/C++-Unterstützung für Eclipse

Freie, plattformunabhängige IDE Eclipse unterstützt nun auch C/C++

Das Eclipse C/C++ Development Tools (CDT) Projekt-Team bietet mit CDT 1.0 eine C/C++-Erweiterung für Eclipse an. Damit erhält die plattformunabhängige Open-Source-Entwicklungumgebung Eclipse eine breite Unterstützung für C und C++. Bislang bot Eclipse eine wirklich umfangreiche Sprachunterstützung nur für Java, so dass erst mit der Veröffentlichung von CDT Eclipse wirklich zu einer ernsthaften Mehr-Sprachen-IDE wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Das CDT-Projekt wurde vor knapp einem Jahr gestartet und vor allem von QNX Software Systems vorangetrieben. Aber auch Unternehmen wie Rational, Red Hat, MontaVista, TimeSys, Tensilica, Macraigor, SAS, Programming Research und Wasabi haben Beiträge zu CDT geleistet. QNX will Eclipse mit CDT vor allem im Bereich Embedded-Systeme voranbringen.

Stellenmarkt
  1. Stadt Waldkirch, Waldkirch
  2. SOH Stadtwerke Offenbach Holding GmbH, Offenbach am Main

CDT 1.0 ist dabei kompatibel zu Eclipse 2.0.x und enthält zwei Kernkomponenten: CDT Core stellt eine vollständige Entwicklungsumgebung für C und C++ dar, einschließlich eines Projekt-Builders, der mit den GNU-Tools und -Compilern integriert ist, und eines Code-Editors, der Funktionen wie Syntax Highlighting, Code Templates und eine contextsensitive Hilfe bietet. Die CDT-Komponenten sind dabei als Plug-In-Erweiterungen realisiert, die sich vollständig in die Eclipse-Plattform integrieren.

Der CDT Debugger hingegen ist mit dem GNU gdb Debugger integriert und unterstützt neben Standard-Features wie Ablauf-Kontrolle, Thread Support, Breakpoints, Watchpoints und einem Disassemblierungs-Modus auch mehrere gleichzeitige Debug Sessions, auch auf heterogenen Prozessoren. Durch die Integration mit gdb unterstützt der CDT Debugger Plattformen wie Linux, QNX, Neutrino, Windows und Cygwin.

Eclipse CDT 1.0.1 kann ab sofort unter www.eclipse.org heruntergeladen werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. ab je 2,49€ kaufen

Criena 02. Apr 2003

Dank SWT, als Ersatz fuer Swing, ist die Performance ziemlich akzeptabel. Criena

Granini 02. Apr 2003

Ja aber leider nur zu Java

Dirk Olbertz 02. Apr 2003

Hier gibt es genügend Screenshots: http://download.eclipse.org/downloads/drops/R-2.1...

noclue 02. Apr 2003

cdt 1.0 gibt es seit einigen monaten. setzt auf 2.0 auf. aktuell ist aber eclipse 2.1. so...

Granini 02. Apr 2003

Ja, hier spielt der große Nachteil von Java, nämlich die Perfomance keine große Rolle.


Folgen Sie uns
       


Death's Gambit und Dead Cells - Golem.de Live

Zwei Spiele, die extrem ähnlich aussehen, sich aber grundlegend anders spielen. Wir schauen das 2D-Dark-Souls Death's Gambit sowie das Metroidvania auf Speed Dead Cells bei #GolemLive an.

Death's Gambit und Dead Cells - Golem.de Live Video aufrufen
Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  2. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  3. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen

Computacenter: So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen
Computacenter
So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen

Frauen hätten weniger Interesse an IT-Berufen als Männer und daran könne man nichts ändern, wird oft behauptet. Der IT-Dienstleister Computacenter hat andere Erfahrungen gemacht.
Ein Interview von Juliane Gringer

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

OLKB Planck im Test: Winzig, gerade, programmierbar - gut!
OLKB Planck im Test
Winzig, gerade, programmierbar - gut!

Wem 60-Prozent-Tastaturen wie die Vortex Poker 3 noch zu groß sind, der kann es mal mit 40 Prozent versuchen: Mit der voll programmierbaren Planck müssen wir anders als erwartet keine Abstriche machen - aber eine Umgewöhnung und die Einarbeitung in die Programmierung sind erforderlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern
  2. Kailh KS-Switch im Test Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
  3. Apple-Patentantrag Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören

    •  /