Abo
  • Services:

Junge Unternehmen erhalten FileMaker zum halben Preis

FileMaker Pro 6 gibt es bis zum 30. September zum Preis von 169,- Euro

Bis zum 30. September 2003 bietet FileMaker jungen Unternehmen die Möglichkeit, an der "New Business Promotion" teilzunehmen. Im Rahmen dieses Programms erhalten neugegründete Unternehmen eine Lizenz von FileMaker Pro 6 zum halben Preis.

Artikel veröffentlicht am ,

Anlass für diese Aktion ist die Gründung des Unternehmens Filemaker vor fünf Jahren, das vorher unter dem Namen Claris agierte. Im Mai 1998 wurde die deutsche Niederlassung in Unterschleissheim errichtet. Im Rahmen des Programms "New Business Promotion" erhalten Unternehmen eine aktuelle Vollversion von FileMaker Pro 6 zum Preis von 169,- Euro. Als Voraussetzung müssen sich die neugegründeten Unternehmen lediglich innerhalb von sechs Monaten nach Firmengründung per Handelsregisterauszug oder Gewerbeschein als solche ausweisen.

Im April 1987 gründete Apple eine Software-Sparte, die seit Juli 1987 den Namen Claris trägt und ein Jahr später das Datenbank-Programm FileMaker von der Firma Nashoba Systems aufkauft. 1990 wird Claris zur eigenständigen Apple-Tochter und veröffentlicht 1992 mit FileMaker 2 die erste Windows-Version der Datenbank-Software.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Holger Boettcher 31. Okt 2003

Welche Datenbank wäre denn empfehlenswert? Bin gerade auf der Suche. Danke und schöne Grü...

c.b. 02. Apr 2003

erstaunlich, das "filemaker" überhaupt noch zum verkauf angeboten wird..... mittlerweile...

Bergner 02. Apr 2003

...tut es nicht!!! Filemaker ist der letzte Schrott. Es gibt so viele gute Datenbanken...


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /