Abo
  • Services:
Anzeige

Nvidias Linux-Treiber nun auch für GeForce/Quadro FX

Mit neuem Installations-Tool für Red Hat 9, Mandrake 9.1 und SuSE 8.2

Mit der am 31. März 2003 erschienenen Version 1.0-4349 des Linux-Treibers für die IA32-Plattform bietet Nvidia nun auch Unterstützung für seine GeForce-FX- und Quadro-FX-Grafikprozessoren. Neu ist auch ein Installations-Programm, welches die Linux-Distribution, den Kernel-Typ und den Prozessor automatisch erkennt und das System für optimale Grafikleistung konfigurieren soll.

Das "Nvidia Linux Update" getaufte Tool soll zudem bei Ausführung überprüfen, ob auf dem Nvidia-Server aktuellere Treiber zur Verfügung stehen, diese bei Bedarf herunterladen und installieren. Dabei soll es nicht nur eine anfängerfreundliche Installationsroutine, sondern für erfahrene Linux-Nutzer auch eine Kommandozeilen-Bedienung geboten werden.

Anzeige

Unterstützt werden derzeit Red Hat Linux 9, Mandrake Linux 9.1 und SuSE Linux 8.2. Die "NVIDIA-Linux-x86-1.0-4349.run" getaufte Installationsdatei sollte allerdings laut Nvidia nicht unter SuSE 8.1 oder früher sowie nicht unter United Linux 1.0 genutzt werden. Hierbei sollten die RPMs von SuSE genutzt werden. Zudem funktioniert bei Installation über die .run-Datei die XFree86-Konfiguration mit SaX2/YaST2 nicht korrekt, so Nvidia. XFree muss, wie bei Nvidia üblich, in der Version 4.0.1 oder höher installiert sein.

Ausgeführt wird die rund 6,2 MByte große und von Nvidia kostenlos zum Download angebotene Treiber-Installationsdatei per Kommandozeilen-Befehl "sh NVIDIA-Linux-x86-1.0-4349.run". Eine genaue Anleitung findet sich auf Nvidias Linux-Treiber-Webseiten.


eye home zur Startseite
guru meditation 31. Okt 2003

Hi, 1. Treiber herunterladen. 2. Strg + Alt + F1 drücken. 3. Als root anmelden. 4. init 3...

cice 31. Okt 2003

Wenn ich den Treiber in einem Shell starten möchte, möchte es das ich das X Window...

XL-Reaper 02. Apr 2003

Nvidia gehört in den Arsch getreten ! Ich kann auf meiner Distri kein Xfree mit 3D...

Oliver Herzig 01. Apr 2003

Die Treiber sind wirklich ein Schritt in Richtung Zukunft. Ob ein Autoupdate so sinnvoll...

Oliver Herzig 01. Apr 2003

die da wären?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning
  2. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin
  3. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig, München
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 239,90€ + 5,99€ Versand bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       

  1. Nokia 1 im Hands On

    Android-Go-Smartphone mit Xpress-On-Covern kostet 100 Euro

  2. Nokia 8110 4G im Hands On

    Das legendäre Matrix-Handy kehrt zurück

  3. Galaxy S9 und S9+ im Hands On

    Samsungs neue Smartphones kommen mit variabler Blende

  4. Energizer P16K Pro

    Seltsames Smartphone mit 60-Wh-Riesenakku

  5. Matebook X Pro im Hands on

    Huaweis Notebook kommt mit Nvidia-Grafikkarte

  6. Apple

    iTunes Store sperrt alte Geräte und Betriebssysteme aus

  7. Alcatel 1T

    Oreo-Tablet mit 7-Display kostet 70 Euro

  8. Notebook und Tablets

    Huawei stellt neues Matebook und Mediapads vor

  9. V30S Thinq

    LG zeigt sein erstes Thinq-Smartphone

  10. MWC

    Nokia erwartet 5G-Netze bereits in diesem Jahr



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Ich hatte mir mehr erhofft...

    Unix_Linux | 20:34

  2. Re: Das sagt eine Schlange auch

    bombinho | 20:33

  3. Re: Ja nee, is klar

    quark2017 | 20:32

  4. Langweilig

    deefens | 20:30

  5. Re: Nokia 8148

    Bang! | 20:30


  1. 20:17

  2. 19:48

  3. 18:00

  4. 17:15

  5. 16:41

  6. 15:30

  7. 15:00

  8. 14:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel