• IT-Karriere:
  • Services:

Intel beschleunigt Celerons

Celeron läuft mit bis zu 2,40 GHz

Intel beschleunigt seine Low-End CPU Celeron. Die Chips sollen mit Taktfrequenzen von maximal 2,40 bzw. 2,30 GHz laufen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neuen Celerons werden von Intel in einem 0,13-Mikron-Prozess gefertigt und nutzen ein 478-Pin-Gehäuse. Die Chips basieren auf einem Northwood-Kern (Pentium 4) und laufen mit einem Front-Side-Bus von 400 MHz. Sie verfügen allerdings mit 128 KByte über einen deutlich kleineren Cache als der Pentium 4.

Der Celeron mit 2,40 GHz soll ab sofort bei Abnahme von 1.000 Stück zu einem Preis von 127,- US-Dollar, die Variante mit 2,30 GHz für 117,- US-Dollar zu haben sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 789€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 634,90€ (Bestpreis!)
  3. 224,71€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  4. 369,99€ (Bestpreis!)

AMD USER 01. Apr 2003

Du labberst!

SilenceX 01. Apr 2003

Ihr seid die falsche Zielgruppe. Meiner Mutter würde ich jeder Zeit nen Celeron...

chojin 01. Apr 2003

Naja, aber ich würde nicht zu tief einsteigen. Wenn man sich jedes Jahr einen neuen PC...

Mike01 01. Apr 2003

Mit der Wartezeit stimme ich grundsätzlich zu, man sollte sich immer den Computer...

Masterblaster 01. Apr 2003

Wer will sowas haben? das Argument: erstmal nen Celeron + Board bis ich mir einen P4...


Folgen Sie uns
       


Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

    •  /