Abo
  • Services:
Anzeige

Virtueller Unterricht für die Ausbildung zum Mediendesigner

mediadesign akademie startet neue Studiengänge

Das private Ausbildungsinstitut mediadesign akademie bietet Studiengänge für Abiturienten, Schüler mit mittlerer Reife und Studienabbrecher im Bereich Mediendesign. Besonders an der Ausbildung ist nach Meinung der Akademie das Lernkonzept: Präsenz- und virtueller Unterricht werden hier miteinander verbunden.

Anzeige

Schwerpunkte des Studiums sind Design, Marketing und Programmierung. Während der sechssemestrigen Studienzeit bekommen die Studenten einen Laptop zur Verfügung gestellt, der nach dem Abschluss in ihren Besitz übergeht. Der mobile Computer soll es den Studierenden ermöglichen, am Platz ihrer Wahl bestimmte Studieninhalte per Internet oder Satellit zu erarbeiten. Dabei sind die zukünftigen Mediendesigner via Headset mit dem Dozenten und anderen Kommilitonen verbunden und können sich im virtuellen Klassenraum austauschen.

Nach dem Grundstudium wird den Absolventen das Zertifikat 'Diplom Design Neue Medien' verliehen. Nach dem Hauptstudium erhalten sie den Bachelor of Science in Multimedia, Communication und Public Relations bzw. Information Systems.

Die Ausbildung ist allerdings nicht gerade billig: Die Studiengebühren betragen monatlich zwischen 679 bis 699 Euro. Darin enthalten ist der eigene Laptop, den die Studenten zu Beginn des zweiten Semesters erhalten. Nähere technische Angaben zu den Geräten macht die mediadesign akademie allerdings noch nicht.

Das Studium beginnt jeweils am 28. April 2003 und am 20. Oktober 2003 zeitgleich in München, Düsseldorf und Berlin.


eye home zur Startseite
fsd 22. Apr 2009

Die preise sind normal. Ich zahle ca 1000€ an meiner Privat Akademie. Die meisten nehmen...

kettcar 07. Apr 2003

naja ist doch ne privatschule, da sind die kosten relativ normal. ist halt inhaltlich ein...

Sucker 01. Apr 2003

yupp...die preise erreichen ja schon harvard-niveau:-)

Klaus 01. Apr 2003

Wenn ich monatlich 699€ übrig hätte, bräuchte ich auch keine Ausbildung/Studium mehr...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. State Street Bank International GmbH, München
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. State Street Global Exchange (Europe) GmbH, Frankfurt
  4. SBK Siemens-Betriebskrankenkasse, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 5 Blu-rays für 25€)

Folgen Sie uns
       

  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  2. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet
  3. Pinnacle Ridge Asus aktualisiert Mainboard für Ryzen 2000

Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  2. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"
  3. Glasfaser Telekom weitet FTTH-Pilotprojekt auf vier Orte aus

Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  1. Re: 24 Milliarden Euro für Deutschland alleine.

    cuthbert34 | 08:22

  2. Falscher Ansatz: Es müssen neue Infrastruktur...

    KnutRider | 08:17

  3. Re: schlechter Artikel - völlig falsch interpretiert!

    AllDayPiano | 08:10

  4. Re: Geht doch auch mit alter Hardware...

    sidmos6581 | 06:46

  5. Re: Kupfer ist besser als eine Antenne

    wire-less | 06:41


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel