• IT-Karriere:
  • Services:

Red Hat Linux 9 erschienen

Verbesserte Bluecurve-Benutzeroberfläche

Red Hat Linux 9 ist nach Angaben des Distributors ab sofort offiziell verfügbar. Das in Zusammenarbeit mit der Open-Source-Gemeinschaft entwickelte neue Betriebssystem verfügt über eine optimierte grafische Installation, ist in puncto Benutzerfreundlichkeit weiter verbessert worden und bietet neue Applikationen für Endkunden.

Artikel veröffentlicht am ,

"Diese auf der Zusammenarbeit mit der Open Source Community basierende Distribution wurde mit der Einführung der grafischen Benutzeroberfläche Bluecurve im Jahr 2002 auch für den Heimcomputerbereich interessant. Der Installationsprozess und die Benutzeroberfläche wurden für Red Hat Linux 9 überarbeitet und durch neue Tools und Applikationen für Endkunden ergänzt", erläutert Brian Stevens, Vice President Operating Systems Development bei Red Hat. "Damit steht allen Technologie-begeisterten Anwendern ein flexibles und bedienungsfreundliches Open-Source-Desktop-Betriebssystem zur Verfügung."

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. über duerenhoff GmbH, Göttingen

Red Hat Linux ist mit Bluecurve, einer Benutzeroberfläche mit intuitiv organisierten Menüs, ausgestattet. Bluecurve wurde für Red Hat Linux 9 erweitert und erstreckt sich jetzt auf weitere Betriebssystembereiche, zum Beispiel die Menü- und Layoutgestaltung des Desktops. Red Hat Linux 9 bietet unter anderem eine Integration der neuen Threading-Technologie Native POSIX Thread Library (NPTL) sowie die OpenOffice.org-Office-Suite und den Mozilla Web-Browser sowie Ximian Evolution.

Die Distribution basiert auf dem Linux-Kernel 2.4.20, GCC 3.2.1, GNU libc 2.3 (mit NPTL) und dem Web-Server Apache 2.0.

Red Hat Linux 9 wurde für Studenten und Technologie-Begeisterte sowie den Büroeinsatz im privaten Bereich entwickelt. ISO-Images und Quell-Codes des neuen Betriebssystems stehen Red-Hat-Network-Abonnenten (kostenlose Anmeldung unter rhn.redhat.com) ab sofort zur Verfügung. Ab dem 7. April 2003 ist Red Hat Linux 9 im Handel und im Online-Shop auf shop.redhat.de für 49,99 Euro erhältlich.

Der empfohlene Verkaufspreis von Red Hat Linux 9 Professional beträgt 199,99 Euro. Darin sind das Betriebssystem auf DVD, das SysAdmin Rescue Tool, eine CD mit Büro- und Multimedia-Anwendungen, 60 Tage Red Hat Network Basic Service und 60 Tage Telefon- und Internet-Support enthalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. FIFA 21 Standard Edition PS4 (PS5) für 55€, FIFA 21 Standard Edition Xbox One (Xbox Series S/X...
  2. 429€ (Bestpreis!)

Eurofalter 08. Apr 2003

du kannst noch ein paar Tage warten und Suse 8.2 drauf machen.

Lothar Stadtaus 04. Apr 2003

Hallo, was soll ich noch mit "Red Hat Linux 9", wenn ich "SuSE Linux 8.1 Prof." 'drauf...

linuxfreund 02. Apr 2003

hehe....also mir reichen knappe 80 kb / sek auch ;) hab ich ja heute abend was zu tun...

Thomas 01. Apr 2003

hmm... scheint wirklich gut zu klappen mit diesem BitTorrent,bin gerade am runterladen...

download 01. Apr 2003

http://bitconjurer.org/BitTorrent/rh9.html


Folgen Sie uns
       


Die Entstehung von Unix (Golem Geschichte)

Zwei Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang eines der wichtigsten Betriebssysteme.

Die Entstehung von Unix (Golem Geschichte) Video aufrufen
Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

    •  /