Abo
  • Services:

Acer mit Jahresumsatz von 3,1 Milliarden US-Dollar

Acer gibt Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2002 bekannt

Acer hat seine Ergebnisse für das abgelaufene Geschäftsjahr 2002 bekannt gegeben. Der konsolidierte Gesamtumsatz liegt bei 3,1 Milliarden US-Dollar - ohne Berücksichtigung des Volumens des zur Acer-Gruppe gehörenden OEM-Anbieters Wistron. Das Ergebnis vor Steuern beträgt 258 Millionen US-Dollar und das Ergebnis nach Steuern 249,3 Millionen US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,

"Auf Grund der momentanen wirtschaftlichen Lage lehnen wir uns mit unseren Prognosen für das neue Geschäftsjahr 2003 nicht zu weit aus dem Fenster. Eine Markterholung und zunehmende Investionsbereitschaft ist in unseren Augen aber gerade im SMB-Bereich erkennbar, in dem Acer traditionell seine Stärken hat. Nicht zuletzt dank der erfolgreichen Restrukturierung der Acer-Gruppe gehen wir davon aus, dass wir unser Geschäft auch weiterhin profitabel gestalten werden", betonte Oliver Ahrens, Geschäftsführer Acer Computer Deutschland.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Galaxy Note 9 Duos N960F/DS 128 GB für 699€ inkl. Direktabzug und Apple iPhone XS...
  2. 55,70€
  3. (aktuell u. a. Corsair Gaming M65 Pro RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 29,99€ + Versand...
  4. (nur für Prime-Mitglieder)

Folgen Sie uns
       


Apple Pay ausprobiert

Dank Apple Pay können nun auch Nutzer in Deutschland kontaktlos mit ihrem iPhone bezahlen. Wir haben den Dienst bei unserem Lieblingscafé ausprobiert.

Apple Pay ausprobiert Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

    •  /