Abo
  • Services:

Adaptec kauft Eurologic

Ziel: Externe und vernetzte Storage-Lösungen jetzt aus einer Hand

Adaptec will das irische Unternehmen Eurologic Systems, einen Anbieter für externe und vernetzte Speicherlösungen, übernehmen. Mit dieser Akquisition will Adaptec seine Position im Markt für direct-attached Server Storage weiter ausbauen und komplette, End-to-End-Netzwerk-Storage-Lösungen sowohl auf Block- als auch auf File-Basis anbieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Adaptec geht davon aus, dass die Akquisition im April 2003 abgeschlossen sein wird. Im Vorfeld der Übernahme hat Eurologic seine SAN-Software-Abteilung als separate Einheit abgestoßen, diese wird auch weiterhin unabhängig operieren.

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Ludwigsburg, Mainz, Herrenberg, Karlsruhe oder Hamburg
  2. Bremer Bäder GmbH, Bremen

"Wir arbeiten eng mit den führenden OEMs zusammen, um dem Massenmarkt den Übergang zu Storage-Networking-Technologien zu erleichtern. Das erreichen wir mit neuen Lösungen, die so einfach und verlässlich wie herkömmliche direct-attached Server-Storage-Produkte sein werden", so Robert N. Stephens, CEO von Adaptec. "Die Verbindung von Eurologics Fähigkeiten im Bereich Storage-Systeme mit Adaptecs Führungsrolle in den Bereichen Server Storage Konnektivität und IP Storage Networking wird es uns ermöglichen, OEMS und Reseller mit kompletten Lösungen für direct-attached und networked Storage zu beliefern, dies schließt iSCSI Targets mit ein."

Eurologics bietet JBOD und RAID SCSI, Fibre Channel und Serial-ATA-Lösungen an. Die Produkte werden durch ein weltweites Netzwerk von OEMS und Resellern vertrieben. Der Hauptsitz von Eurologic liegt in Dublin, Irland. Das Unternehmen beschäftigt derzeit circa 150 Mitarbeiter.

Adaptec wird Eurologic als Barkauf für ungefähr 30 Millionen US-Dollar erwerben. Das Unternehmen wird in Adaptecs Storage Solutions Group eingegliedert werden. Adaptec übernimmt alle Kunden- und Zulieferer-Verträge.

"Wir gehen davon aus, dass Eurologic im kommenden Geschäftsjahr zwischen 60 und 70 Millionen US-Dollar zum Umsatz von Adaptec beitragen wird und dieser positive Effekt sich bereits in der Halbjahresbilanz niederschlägt", erläuterte David A. Young, CFO bei Adaptec.

Eurologic Systems wurde 1988 gegründet und ist ein Hersteller für vernetzte Storage-Lösungen in vertikalen Märkten wie im Channel- und im Serverbereich. Das Unternehmen hat nach Eigenangaben mittlerweile circa 148.000 Storage-Systeme ausgeliefert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 359,00€ (Preis-Leistungs-Award von PCGH erhalten!)
  2. (u. a. Assassins Creed Odyssey 36,99€, Dark Souls III 12,99€, Rainbow Six Siege 12,99€)
  3. (u. a. TP-Link Switch 15,99€)
  4. 139,99€

Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 - Test

Das Spiel des Jahres - in punkto Hype - kommt 2018 von den GTA-Machern Rockstar. Im Test sortieren wir es im Genre ein.

Red Dead Redemption 2 - Test Video aufrufen
E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

    •  /