Abo
  • Services:

Klassenzimmer sollen mit SuSE Linux ausgestattet werden

SuSE Linux startet Education-Programm

Die SuSE Linux AG unterstützt den Einsatz von freier Software an Schulen und Universitäten. Ab sofort können neben Schulen und Universitäten auch gemeinnützige Vereine, staatlich anerkannte Einrichtungen der Erwachsenenbildung sowie Behinderte und Rentner Linux-Software von SuSE zu Vorzugspreisen beziehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits seit acht Jahren können Schüler und Studenten ebenso wie Schulen, Fachhochschulen und Universitäten SuSE Linux zu vergünstigten Preisen über den Fachbuchhandel oder direkt beim Hersteller beziehen. Jetzt weitet SuSE dieses Angebot aus.

Stellenmarkt
  1. STABILA Messgeräte Gustav Ullrich GmbH, Annweiler am Trifels
  2. Thorlabs GmbH, Dachau

Ab sofort gelten die Sonderkonditionen auch für Kindergärten und Jugendeinrichtungen, nichtkommerzielle Forschungseinrichtungen, die staatlich anerkannten Einrichtungen der Erwachsenenbildung sowie alle gemeinnützigen Vereine, die nichtkommerzielle Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen durchführen. Des Weiteren kommen nun Wehr- und Zivildienstleistende, Behinderte, Arbeitslose und Rentner in den Genuss der "Education"-Preise. Schulen erhalten ab sofort neben SuSE Linux auch zahlreiche Software-Lösungen für den professionellen Linux-Einsatz zu attraktiven Konditionen. Dazu gehören neben dem SuSE Linux Office Desktop und -Office Server auch der SuSE Linux Enterprise Server sowie der SuSE Linux Openexchange Server.

"Linux ist in den letzten Jahren vor allem in Deutschland zu einem relevanten Wirtschaftsfaktor geworden. Hochschulen und Universitäten haben hieran durch den von ihnen geleisteten Wissenstransfer einen wesentlichen Anteil", erklärte Petra Heinrich, Vice President Partner Sales & Services bei der SuSE Linux AG.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

Almdan 01. Apr 2003

Sehr richtig, ich nutze einen Satz CDs aus dem Netz und eine DVD von ixsoft.de für 15...

Andreas 01. Apr 2003

Bei Nutzung von dsl-anschluß reichen max. 6 Debian-Installationsdisketten. Damit...

Thomas 01. Apr 2003

suse kann man doch auch runterlden, sind drei CDs, die progs auf den 4 weiteren CDs...

Thomas 01. Apr 2003

Moin, Das Install-Handbuch gibt es auch einzeln im Buchhandel zu kaufen, ca 25,- Thmas

SEth 01. Apr 2003

ja is mir schon klar, dass ich es saugen und im inet nachlesen kann. ich verwende linux...


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

    •  /