• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Freelancer - Unterhaltsame Weltraum-Action

Screenshot #3
Screenshot #3
Die Hintergrundgeschichte entfaltet sich nicht nur in Zwischensequenzen auf Planeten, Raumstationen oder Schlachtkreuzern, sondern auch während der Flüge von einem Schlachtfeld zum nächsten. Gerade am Anfang lässt einem das Spiel Zeit, sich mit der Steuerung des eigenen Raumschiffs vertraut zu machen, was auch dank der gelungenen Tastatur- und Maussteuerung recht schnell gelingt; dennoch ist schade, dass man auf eine Joystick-Steuerung komplett verzichtete. Erst ein Level-Aufstieg durch Erwirtschaften einer bestimmten Gesamtgeldmenge führt mitunter dazu, dass sich bestimmte Story-Elemente weiterentwickeln, man mit neuen Missionen konfrontiert wird oder etwa bestimmte Hardware-Erweiterungen für das eigene Schiff erstehen bzw. nutzen kann. Eine wirklich freie Wahl, die Missionen der Hintergrundstory abzulehnen, hat man allerdings nicht, zumal die Hintergrundstory das Spiel um einiges interessanter macht als die normalen Standard-Missionen, die außer Aufträgen zur Zerstörung von Feinden leider nichts Ausgefeilteres bereithalten.

Stellenmarkt
  1. MEHR Datasystems GmbH, Düsseldorf
  2. Zweckverband Abfallwirtschaft Region Trier (A.R.T.), Trier

Screenshot #4
Screenshot #4
Hat man die Hintergrundstory erfolgreich beendet, bleiben zwar Dutzende von Systemen, Planeten und Raumstationen zu besuchen, mehr als etwas Handel mit Rohstoffen bzw. Waren und der Kampf mit Piraten oder - je nachdem auf welcher Seite man steht - Polizei- bzw. Militäreinheiten bleiben jedoch spielerisch nicht übrig. Selten findet man auch mal verlassene Schiffe, deren Waffensysteme oder Ausrüstung man mitnehmen kann. Zumindest das recht lebendig wirkende Universum kann ein wenig die mangelnde Abwechslung nach Vollendung der Hintergrundstory verdecken, da die eigenen Aktionen insbesondere die Freund-Feind-Einstufung der verschiedenen Gruppierungen beeinflussen und diese entsprechend auf einen reagieren lassen.

Screenshot #5
Screenshot #5
Kommunikation mit anderen Schiffen oder Personen findet nur im Rahmen der Story oder in den Bars von stationären oder weltraumbasierten Raumhäfen statt. Mehr als "ja" oder "nein" steht per Mausklick allerdings an Interaktionsmöglichkeiten nicht zur Verfügung. Neben Bars gibt es noch Handelszentren für den Kauf und Verkauf von Waren und Rohstoffen, Raumschiffswerkstätten zur Reparatur und Aufrüstung des eigenen Schiffs - etwa, um bessere Raketenwerfer oder Energiewaffen zu erstehen - und mitunter auch Schiffswerften zum Kauf eines neuen Schiffs. Erst Level-Aufstiege, welche durch Erwirtschaften einer bestimmten Gesamtmenge Geld in Missionen erfolgen, ermöglichen dabei die Nutzung von bestimmten Waffen. Anstelle von Erfahrungspunkten wird dabei die Entwicklung von Trent als anhand des von ihm in Freelancer- oder Story-Missionen erwirtschafteten Geldes ermittelt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Freelancer - Unterhaltsame Weltraum-ActionSpieletest: Freelancer - Unterhaltsame Weltraum-Action 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Avengers: Endgame (4K-UHD) für 21,45€, Captain Marvel (Blu-ray) für 11,49€, Thor: Tag...
  2. (u. a. Samsung GQ65Q95TCT 65 Zoll QLED (2021) für 1.499€, Razer DeathAdder V2 Mini Gaming Maus...
  3. 279€ (Bestpreis mit Alternate)
  4. (u. a. Kabeldirekt Bundle: 1m 8K HDMI 2.1 Ultra High Speed 48G 4K@120Hz/8K@60Hz + 1m Cat 8...

Wolle 09. Mai 2004

finde P2 auch bei weitem besser!!!!!!!!!! Kann mir jemand sagen wie Privateer 2 mit WXP...

TwisT 07. Apr 2003

Hi Michael, ein vergleichbares Spiel gibt es bereits: Jumpgate von mightygames ( http...

M.Kessel 07. Apr 2003

Ja, wenn ich mich nur an die "Male das Schlachtschiff an" Mission erinnere. Spannung...

M.Kessel 07. Apr 2003

Schau dir mal www.egosoft.com an, die haben ein Vorhaben, das sich X-Online nennt in...

TwisT 07. Apr 2003

Hi, 100% ACK! Gruß, TwisT


Folgen Sie uns
       


Audi E Tron GT Probe gefahren

Der E-Tron GT ist die Oberklasse-Limousine von Audi. Golem.de ist das Elektroauto Probe gefahren.

Audi E Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /