Abo
  • IT-Karriere:

SD-Cards und Memory Sticks mit WLAN-Funktion in Arbeit

Speicherkarten auch mit Bluetooth-Funktion für PalmOS-Geräte in Entwicklung

Das japanische Unternehmen Hagiwara Sys-Com kündigte an, derzeit sowohl SD-Cards als auch Memory Sticks mit WLAN-Funktionen zu entwickeln. Parallel dazu sollen auch Speicherkarten mit Bluetooth 1.1 entwickelt werden. Alle Produkte sollen im Sommer 2003 auf den Markt kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die WLAN-Karten arbeiten nach dem 802.11b-Standard und unterstützen Datenübertragungsraten von maximal 11 MBit pro Sekunde sowie eine 128-Bit-Verschlüsselung. Während die SD-Card mit WLAN-Funktion in allen Geräten ab PalmOS 4.x funktionieren soll, benötigt der Memory Stick mit WLAN-Fähigkeit mindestens PalmOS ab der Version 5.x.

Stellenmarkt
  1. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  2. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin

Aber auch die Bluetooth-Karten sollen als SD-Card schon mit PalmOS 4.x arbeiten können, während die Memory-Stick-Ausführung PalmOS 5.x voraussetzt. Die Karten unterstützen Bluetooth 1.1, jedoch noch nicht Bluetooth 2.0 und sollen bei einer Datenrate von maximal 723 KBit pro Sekunde drahtlos eine Entfernung von rund 10 Metern überbrücken können.

Ob sich die SD-Card-Produkte auch mit einem WindowsCE-PDA nutzen lassen, sofern dieser den SDIO-Standard unterstützt, ist derzeit nicht bekannt. Der Hersteller gibt nur einen Einsatz mit PalmOS-Geräten an. Hagiwara Sys-Com will alle vier Produkte noch im Sommer 2003 zu einem nicht genannten Preis auf den Markt bringen.

Während Sony und auch Palm bereits einen Memory Stick bzw. eine SD-Card mit Bluetooth-Funktion anbieten, lassen entsprechende WLAN-Karten noch auf sich warten. Allerdings entwickelte sich bislang noch keine Konkurrenz im Markt der Bluetooth-Speicherkarten, so dass die Aktivität von Hagiwara Sys-Com hier belebend wirken kann.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,00€
  2. 279,90€

NX-User 01. Apr 2003

Genaue Werte zum Stromverbrauch sind auf der Webseite des Herstellers.

dustball 31. Mär 2003

Mich würde ja der vorraussichtliche Stromverbrauch interessieren... hat schon jemand...


Folgen Sie uns
       


Minecraft Earth - Gameplay

Minecraft schafft den Sprung in die echte-virtuelle Welt: In Minecraft Earth können Spieler direkt in der Nachbarschaft prächtige Gebäude aus dem Boden stampfen und gegen Skelette kämpfen.

Minecraft Earth - Gameplay Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

    •  /