Abo
  • Services:

Infineon: Streit um Leistungsbewertungssystem nicht vorbei

Keine Einigung zwischen Vorstand und Gesamtbetriebsrat

Der Personalchef der Infineon Technologies AG, Jürgen Buschmann, hat die Pläne des Infineon-Vorstands relativiert, pro Jahr im Rahmen eines Programms zur Mitarbeiterbeurteilung rund fünf Prozent der leistungsschwächsten Angestellten zu entlassen. Im Nachrichtenmagazin Focus betonte Buschmann, die Fünf-Prozent-Quote sei von Anfang an nur als "mögliche Größenordnung" zu verstehen gewesen.

Artikel veröffentlicht am ,

In einem Gipfelgespräch zwischen Vorstand und Vertretern des Gesamtbetriebsrats kam es am Freitag zu keiner Einigung. Bis auf weiteres bleibt daher das Bewertungsprogramm "Forced Ranking" für die deutschen Standorte der Infineon Technologies AG ausgesetzt. Nur im Infineon-Werk in Dresden läuft das Programm, da das Werk als rechtlich eigenständiges Unternehmen organisiert ist und nicht zur AG gehört.

Im Rahmen des Leistungsbewertungssystems ist nach Angaben von Arbeitnehmervertretern geplant, weltweit bei allen Infineon-Niederlassungen 15 bis 20 Prozent der Mitarbeiter mit besonders schwachen Leistungen zu identifizieren, sie weiterzubilden, zu versetzen oder sich notfalls von ihnen zu trennen. Die Gruppe wird intern "Lowperformer" genannt, und nicht nur diese, sondern das gesamte Programm ist der IG Metall ein Dorn im Auge.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /