Abo
  • Services:

Streit um Mobilfunkstandard für Nachkriegs-Irak

US-Verteidigungsministerium will GSM-Netz; US-Gegner favorisiert CDMA-Netz

Noch ist die US-Invasion im Irak in vollem Gange, da entbrennt bereits in den USA ein Streit darüber, welchen Mobilfunkstandard man im Nachkriegs-Irak aufbauen will. Das amerikanische Verteidigungsministerium will ein Mobilfunknetz mit GSM-Technik aufbauen. Dagegen spricht sich ein Mitglied des amerikanischen Repräsentantenhauses aus und plädiert stattdessen für die Errichtung eines CDMA-Netzes.

Artikel veröffentlicht am ,

Der republikanische Abgeordnete und das Mitglied des amerikanischen Repräsentantenhauses Darrell Issa spricht sich in einem Brief dafür aus, im Nachkriegs-Irak ein CDMA-Netz zu errichten. Issa vertritt im Repräsentantenhaus die Region San Diego, wo auch der CDMA-Entwickler Qualcomm seinen Hauptsitz hat.

Stellenmarkt
  1. MOBIL ELEKTRONIK GMBH, Langenbrettach
  2. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main

Issa behagt es nicht, dass im Nachkriegs-Irak ausgerechnet deutsche und französische Firmen Einnahmen erzielen, indem ein GSM-Netz mit deren Hilfe aufgebaut wird, wo deren Regierungen den Irak-Krieg nicht unterstützen, sondern ablehnen. "Wenn wir ein System bestehend aus europäischer Technik aufbauen, werden die Europäer die Lizenzgebühren einstreichen und nicht die Patent-Inhaber der USA. Von einem Investitions-Standpunkt aus ist das eine schlechte Entscheidung", argumentiert Darrell Issa.

Auslöser dieses Briefes war der Entschluss des US-Verteidigungsministeriums, im Nachkriegs-Irak ein GSM-Netz aufbauen zu wollen. Da viele Länder im Nahen und Mittleren Osten mit GSM-Netzen ausgestattet sind, hätte das den Vorteil, dass man auch beim Überschreiten von Ländergrenzen mit Hilfe von Roaming-Abkommen die entsprechenden Netze nutzen könnte.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 899€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. 119,90€

NewJorg 31. Mär 2003

besser noch 10gallonen auf 100meilen :) wir wollen ja sehr amerikaisch bleiben.

NewJorg 31. Mär 2003

Na wieso das denn die USA sind doch nur am Geld interessiert, Öl und Mobilfunk wie es...

plums 31. Mär 2003

5000 Kurden.. wow.. 5000 Menschen haben die USA im Irak nun mittlerweile auch auf dem...

NewJorg 31. Mär 2003

Du irrst dich, das ist schon das zweite was ich von ihm gelesen hab oder das dritte? Hab...

plums 31. Mär 2003

Wenn man keine Ahnung hat, sollte man den Mund halten. Die USA waren schon vor dem Krieg...


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /