Abo
  • Services:

Auch Acer mit 17-Zoll-TFT-Notebook

Aspire 1700 ab 1.800 Euro

Nach Apple, Gericom und Dell will nun auch Acer mit dem Aspire 1700 ein Notebook mit 17-Zoll-Display auf den Markt bringen. Das Gerät ist vornehmlich für den stationären Einsatz gedacht und demzufolge auch mit Intel-Pentium-4-Prozessoren mit bis zu 3,06 GHz und einem Arbeitsspeicher von bis zu 2 GByte DDR-RAM ausgerüstet. Standardmäßig wird das Notebook mit 256 MByte 184-pin DDR-266/333 RAM ausgeliefert.

Artikel veröffentlicht am ,

Das 17-Zoll-SXGA-TFT-Farbdisplay erreicht eine maximale Auflösung von 1.280 x 1.024 Pixel. Der Grafikchipsatz besteht aus einem SiS-M650-Chipset mit 64 MByte VRAM. Optional ist auch ein VIDIA NV-17 (MX-440) mit 64 MByte erhältlich.

Acer Aspire 1700
Acer Aspire 1700
Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Herrenberg
  2. Dataport, Bremen, Rostock

Das Aspire 1700 ist mit Festplatten ab 30 GByte Kapazität ausgestattet und je nach Systemkonfiguration gibt es ein modulares 24x-CD-ROM- oder ein 8x-DVD-ROM- bzw. ein 8x- DVD/24x(16/12/24)CD-RW-Combo-Laufwerk. Dazu kommt ein fest integriertes 3,5-Zoll-Diskettenlaufwerk.

Das Notebook verfügt über vier 2.0-USB-Ports und zwei IEEE-1394-Firewire-Verbindungen. In Verbindung mit dem S-Video-Ausgang lassen sich Filme wahlweise auf dem Notebook oder auf dem Fernseher abspielen. Neben integrierten Stereo-Lautsprechern ist auch ein Mini-Subwoofer in dem Gerät verbaut.

Ferner ist ein 10/100-Mbit-Netzwerkadapter und ein analoges V.90-56Kbit/s-Modem verbaut. Die Laufzeit des Li-Ion-Akkus beträgt 1,25 Stunden nach Battery Mark 4.0. Das Notebook misst 370 x 310 x 53 mm und wiegt stolze 5 Kilogramm.

Der Aspire 1700 ist nach Herstellerangaben ab April 2002 zu einem Preis ab 1.799,- Euro erhältlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (verbleibt danach dauerhaft im Account)
  2. 69,95€
  3. (-50%) 29,99€
  4. 39,99€ (Release 14.11.)

tomb 28. Aug 2004

Schau mal auf www.ctx.de ; dann "downloads"anklicken, dann auf "For direct FTP access...

Eugen 26. Aug 2004

ich brauche Treiber für das Notebook "CTX EzBook 700e" wo bekomme ich welche. Bitte um...

oetzy 05. Jun 2003

kann man mit dem Teil gamen ? hat einer Erfahrungen mit der 64 MB Karte ? ist immernoch...

Theo 02. Jun 2003

Hallo hab mal ne frage zum Grafikchipsatz ist der zum spielen geeignet

Petra Mangold 30. Mär 2003

Es soll auch geben, die es für hochwertige Präsentationen (3D, evtl. mit Video) brauchen...


Folgen Sie uns
       


Apple Watch 4 - Fazit

Die neue Apple Watch bleibt für uns das Maß aller Smartwatch-Dinge.

Apple Watch 4 - Fazit Video aufrufen
Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  2. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display
  3. Künstliche Intelligenz Auch Samsung soll SoC mit zwei KI-Kernen produzieren

KEF LSX angehört: Neue Streaming-Lautsprecher mit voluminösem Klang
KEF LSX angehört
Neue Streaming-Lautsprecher mit voluminösem Klang

Mit dem LSX hat der britische Edellautsprecherhersteller KEF ein für seine Größe überraschend voluminös klingendes Streaming-Lautsprecherset vorgestellt. Bei einer ersten Hörprobe sind uns die gut getrennten Frequenzen und die satten Tiefen positiv aufgefallen - der Preis scheint uns gerechtfertigt.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Warner plant Konkurrenz für Netflix und Disney
  2. Streaming Netflix erzeugt 15 Prozent des globalen Downloads
  3. Streaming Plex macht seine Cloud dicht

    •  /