Abo
  • Services:

Japan: Erste Handy-Armbanduhr angekündigt

NTT DoCoMo bringt erste Armbanduhr mit Handy-Funktionen auf den Markt

Der japanische Netzbetreiber NTT DoCoMo gab bekannt, mit der Wristomo zu einem nicht genannten Zeitpunkt eine erste Handy-Armbanduhr auf dem japanischen Markt anbieten zu wollen. Anscheinend soll man damit sowohl telefonieren als auch schnelle Datendienste nutzen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Wristomo
Wristomo
Die wasserdichte Wristomo-Uhr soll alle derzeit üblichen Handy-Funktionen enthalten und somit handelsübliche Mobiltelefone ersetzen können. Zum Telefonieren muss man die Uhr allerdings vom Handgelenk lösen und hält sich dann die aufgeklappte Uhr samt Armband ans Ohr. Das Lösen der Uhr vom Handgelenk soll durch Betätigung zweier Knöpfe besonders leicht möglich sein. Für die Nutzung von Datendiensten kann die Uhr hingegen am Handgelenk verbleiben.

Stellenmarkt
  1. SAUTER Deutschland, Basel (Schweiz), Freiburg/Elbe
  2. Hays AG, Aschaffenburg

Unterhalb des Uhren-Displays befinden sich auf dem Armband zahlreiche Navigationselemente, um so die Uhr samt Handy-Funktionen steuern zu können. Bei einem Gewicht von 113 Gramm erreicht die Uhr in ausgeklapptem Zustand Ausmaße von 171,5 x 40,4 x 18,5 mm. Auf Grund der geringen Größe enttäuschen die Akku-Laufzeiten eher: So nennt der Hersteller eine Gesprächszeit von lediglich zwei Stunden sowie eine Stand-by-Zeit von acht Tagen.

Wristomo
Wristomo
Die Wristomo-Uhr unterstützt die i-mode-Dienste von NTT DoCoMo, um E-Mails mit maximal 6.000 Zeichen senden und empfangen zu können. Aber auch das Abrufen von i-mode-Webseiten ist damit möglich. Die Datenübertragungsrate gibt NTT DoCoMo mit maximal 64 kbps an. Die Daten auf der Armbanduhr lassen sich über das Internet oder über ein optionales Kabel mit dem PC synchronisieren, wobei dies auf Wunsch automatisch geschieht, sobald Daten auf einer der beiden Geräte geändert werden.

Handy-Funktion
Handy-Funktion
NTT DoCoMo will die Wristomo-Uhr in Japan exklusiv über die Website www.wristomo.com vermarkten. Darüber werden bereits Vorbestellungen entgegengenommen, allerdings ist noch nicht bekannt, wann mit der Auslieferung der Geräte zu rechnen ist. Auch Angaben zum Preis für die Wristomo-Uhr sind bislang nicht bekannt gegeben worden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. über ARD Mediathek kostenlos streamen
  2. 5,55€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

www.china... 18. Jan 2008

Hallo, ich kann wohl als erster eine M500 mit deutscher Menüführung anbieten.

Greuth 29. Apr 2004

Hi Leute, kann mir einer sagen ob man die Uhr schon in Deutschland bekommt und wieviel...

Greuth 29. Apr 2004

Hi Leute, kann mir einer sagen ob man die Uhr schon in Deutschland bekommt und wieviel...

Deuschtmann 09. Jul 2003

... denn, wenn Du die Fragewörter richtig benutzt!

CK (Golem.de) 07. Jul 2003

Eine Privatbenachrichtigung können wir nicht gewährleisten, sorry. Aber melden Sie sich...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    Leserumfrage
    Wie sollen wir Golem.de erweitern?

    In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

    1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
    3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

      •  /