• IT-Karriere:
  • Services:

Neue Infos zum Fantasy-Genre-Mix Spellforce

Spiel erscheint noch 2003

Auf der CeBIT 2003 konnte man unter anderem an den Ständen von Nvidia und MSI bereits eine erste selbstablaufende Demo der Alpha-Version von Spellforce begutachten. Was man hier zu sehen bekam, beeindruckte: Das neue Projekt von Volker Wertich, einem der Erfinder des erfolgreichen Strategiespieles "Die Siedler", hat offensichtlich nicht nur spielerisch, sondern auch optisch einiges zu bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot 1
Screenshot 1
Die Story erzählt die alte Geschichte vom Kampf Gut gegen Böse: Dreizehn der größten Zauberer aller Zeiten haben das Land in Chaos und Verzweiflung versinken lassen, ganze Erdteile sind der Wut der Magier zum Opfer gefallen. Riesige Armeen, gebunden an die Kraft uralter Runen, haben infolgedessen die Kontinente mit Krieg und Verwüstung heimgesucht. Zurückgeblieben sind nur wenige Ländereien, die nun wie Inseln in der verwüsteten Welt treiben und durch magische Portale miteinander verbunden sind. Die Legende erzählt nun von einem unsterblichen Mann, der als einziger in der Lage sein könnte, die immer noch rumorenden Kräfte des Bösen zurückzuschlagen - und natürlich übernimmt der Spieler eben diese Rolle.

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main

Screenshot 2
Screenshot 2
Spellforce will durch eine neuartige Kombination aus Echtzeitstrategie- und Rollenspiel-Elementen ein innovatives Gameplay bieten. Eine weitere Besonderheit ist das als "Click&Fight" bezeichnete Kampfsystem: Per Maus wählt man eine gegnerische Einheit aus und erhält daraufhin unter den Portraits der eigenen Kämpfer eine Übersicht über die möglichen Aktionen. Ein zweiter Klick löst dann die gewünschte Aktion aus. Punktgenaues und zeitaufwendiges Suchen der Feinde im Schlachtgetümmel soll so entfallen.

Screenshot 3
Screenshot 3
Insgesamt trifft man in Spellforce auf sechs Aufbaurassen - Menschen, Zwerge, Elfen, Dunkelelfen, Orks und Trolle -, mit denen sich zeitgleich Siedlungen errichten und Kämpfe führen lassen. 30 verschiedene Gegnerrassen, unter anderem Goblins, aber auch mächtige Dämonen und Drachen, sorgen für Abwechslung in den Gefechten. Die bereits sehr ansprechend wirkende Optik lässt sich in mehreren Zoomstufen von Iso- bis 1st-Person-View betrachten.

Der Entwickler Phenomic kündigt den PC-Titel derzeit für das dritte Quartal 2003 an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Mount & Blade 2: Bannerlord für 42,49€, Killing Floor für 3,99€, Alien Spidy für 2...
  2. (Lenovo Smart Tab P10 für 149€ - Vergleichspreise ab 259€)
  3. gratis (bis 7. April, 18 Uhr)

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 Ultra - Test

Das Galaxy S20 Ultra ist Samsungs Topmodell der Galaxy-S20-Reihe. Der südkoreanische Hersteller verbaut erstmals seinen 108-Megapixel-Kamerasensor - im Test haben wir uns aber mehr davon versprochen.

Samsung Galaxy S20 Ultra - Test Video aufrufen
Coronakrise: IT-Freelancer müssen als Erste gehen
Coronakrise
IT-Freelancer müssen als Erste gehen

Die Pandemie schlägt bei vielen IT-Freiberuflern schneller zu als bei Festangestellten. Schon die Hälfte aller Projekte sind gecancelt. Überraschung: Bei der anderen Hälfte läuft es weiter wie bisher. Wie das?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Coronavirus Media Markt und Saturn stoppen Mietzahlungen
  2. Corona Besitzer von Media Markt Saturn beantragt Staatshilfe
  3. Coronakrise EU wertet Kontaktsperren mit Mobilfunkdaten aus

Künast-Urteil: Warum Pädophilen-Trulla ein zulässiger Kommentar sein kann
Künast-Urteil
Warum "Pädophilen-Trulla" ein zulässiger Kommentar sein kann

Die Grünen-Politikerin Renate Künast muss weiterhin wüste Beschimpfungen auf Facebook hinnehmen. Wie begründet das Berliner Kammergericht seine Entscheidung?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Micro-LED Facebook kooperiert mit Plessey für AR-Headset
  2. Kammergericht Berlin Weitere Beleidigungen gegen Künast sind strafbar
  3. Coronavirus Vorerst geringere Videoqualität bei Facebook und Instagram

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Microsoft Die neue Preview des Windows Admin Center ist da
  2. Coronavirus Microsoft will dieses Jahr alle Events digital abhalten
  3. Microsoft Office 365 wird umbenannt

    •  /