Abo
  • Services:

Open-Source-CMS eZ publish 3 erschienen

Plattform- und Datenbank-unabhängiges Content-Management-System in PHP

Das Open-Source-Content-Management-System eZ publish des norwegischen Softwareherstellers eZ System ist jetzt in der Version 3 erschienen. Das in PHP implementierte System soll sich durch ein vollständig anpassbares Content-Modell auszeichnen und sich so als Grundlage für die Entwicklung professioneller Web-Applikationen eignen.

Artikel veröffentlicht am ,

Standard-Funktionen eines Content-Management-Systems wie die Veröffentlichung von Nachrichten, E-Commerce- und Foren-Funktionen sind von Hause aus vorhanden. Die Bibliotheken von eZ Publish können auch allein als Grundlage für Plattform- und Datenbank-unabhängige Applikationen genutzt werden.

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren

Das browserbasierte System erlaubt User-definierte Content-Klassen und Objekte und bietet unter anderem Funktionen wie ein rollenbasiertes Rechtesystem, Versionskontrolle, Workflow-Management, grundlegende E-Commerce-Funktionen, Unterstützung für mehrsprachige Inhalte sowie Unicode, eine fortschrittliche Template-Engine, Suchmaschine und eine Bibliothek zur Kommunikation via SOAP.

Zudem wird eZ publish mit einem SDK nebst Tutorials und Howtos geliefert.

EZ publish kann auf den Seiten von eZ systems heruntergeladen werden, steht dort aber auch in Form von Installern für Red Hat, Windows und FreeBSD zur Verfügung, die neben eZ publish auch Apache, PHP, MySQL und ImageMagick enthalten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 4,25€

Micha Schumann 27. Apr 2003

Danke für diesen Artikel. Mir stinkt die Angstmache unseres Zeitalters auch und ich halte...

Der Batzi 28. Mär 2003

Also... Alles richtig WENNNN: 1. Der "Attacker" weiss, WIE er seinem "Victim" den...

/IV/\N 28. Mär 2003

Hallo Der Batzi, Bevor Du solche Postings schreibst, solltest Du dich etwas besser mit...

Wolly 28. Mär 2003

@der batzi Es geht nicht darum, dass man Cookies auslesen kann! Das war nur ein harmloses...

Der Batzi 28. Mär 2003

Klar, kann man die Cookies auslesen: im EIGENEN Browser !!! Soll das eine...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /