• IT-Karriere:
  • Services:

Acer stellt vier neue Travelmate-Notebook-Serien vor

Das Notebook misst 322 x 272 x 39,3 mm und wiegt mit 14,1-Zoll-TFT-Display und DVD-Laufwerk 2,95 kg. Neben drei USB-2.0-Anschlüssen kann man zwei Typ-II- oder eine Typ-III-PC-Card einschieben. Darüber hinaus finden sich eine Firewire400-Schnittstelle, Fast IrDA und ein S-Video-out-Anschluss nebst paralleler Schnittstelle und Monitoranschlussmöglichkeit. Der 63-Wh-Li-Ion-Akku soll eine Laufzeit von 3 h mit Battery Mark 4.01 erlauben.

Acer TravelMate 650
Acer TravelMate 650
Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  2. IPB Internet Provider in Berlin GmbH, Berlin

Mit dem neuen TravelMate 650 zielt Acer auf User, die ihr Notebook als Desktop-Ersatz ebenso wie im mobilen Umfeld einsetzen wollen. Das TravelMate 650 ist mit einem 2-GHz-Pentium-4-Mobile-Prozessor und 512 MByte DDR-RAM ausgestattet. Es lässt sich auf bis zu 1 GByte Arbeitsspeicher erweitern.

Ein 15-Zoll-TFT-Display mit einer Auflösung von 1.400 x 1.050 Bildpunkten und ein ATI-Mobility-Radeon-7500-32-MByte-DDR-RAM-Grafikchip sorgen für die Grafikanzeige. Die Sicherheit der Daten soll die Wireless-Trust-Lösung erlauben, die einen unberechtigten Zugriff auf sensible Daten durch einen standardmäßigen SmartCard Reader und passende Software verhindern soll. Der 4-in-1-Kartenleser lässt sich auch mit MultiMediaCard, Memory-Stick oder Smart-Media-Karten bestücken.

Die Notebooks der TravelMate-650-Serie arbeiten mit einem Intel-845MP-Chipsatz und 400 MHz System-Bus. Die für dieses Gerät erhältlichen Festplatten haben eine Mindestkapazität von 40 GByte. Der Laufwerksschaft kann mit einem 8x-DVD- oder einem 8x-DVD/24x(8/8/24)CD-RW-Combo-Laufwerk bestückt werden.

Das Notebook misst 330 x 272 x 31,8 mm und wiegt mit 14,1-Zoll-Display und DVD-Laufwerk 2,76 kg. Neben vier USB-2.0-Anschlüssen kann man zwei Typ-II- oder eine Typ-III-PC-Card einschieben. Darüber hinaus finden sich eine Firewire400-Schnittstelle, Fast IrDA und ein S-Video-out-Anschluss nebst paralleler Schnittstelle und Monitoranschlussmöglichkeit. Der 65-Wh-Li-Ion-Akku soll eine Laufzeit von 3,5 h mit Battery Mark 4.01 erlauben. Eine zweite optional erhältliche 40-Wh-Li-Ion-Batterie sorgt für zusätzliche zwei Stunden netzunabhängigen Betrieb.

Alle Modelle verfügen über ein V.90-56K-Modem und 10T/100X-Ethernet. Verschiedene Modelle der TravelMate-430-Serie und der TravelMate-530-Serie sind mit einer Wireless-Card ausgestattet, die im 802.11b-Netzwerkstandard Zugang zum Wireless LAN ermöglicht. Alle Notebooks werden mit Microsoft Windows XP Home Edition oder Microsoft Windows XP Professional Edition und einigen Utilities ausgeliefert.

Die Endkundenpreise beginnen beim Acer TravelMate 280 bei 1.449,- Euro, beim TravelMate 430 und TravelMate 530 bei 1.599,- Euro sowie beim TravelMate 650 bei 1.799,- Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Acer stellt vier neue Travelmate-Notebook-Serien vor
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  3. (u. a. Star Wars: Battlefront 2 für 9,99€, Star Wars: Squadrons für 18,99€, Star Wars: TIE...
  4. 8,49€

LorGG 15. Apr 2003

Hmm, ist man mit Centrino eigentlich dann auf den WLAN Standard der Centrino Struktur...

SirRichard 27. Mär 2003

wer kauft denn jetzt noch eins ohne centrino? das wäre doch unsinn ... jetzt schon...

mr. burns 27. Mär 2003

ich will mehr notebooks mit centrino!

Rollercoaster 27. Mär 2003

gähn !


Folgen Sie uns
       


Toyota Mirai II Probe gefahren

Die Brennstoff-Limousine gefällt uns, aber Tankstellen muss man suchen.

Toyota Mirai II Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /