Abo
  • Services:

SuSE Linux Enterprise Server für Intel-Itanium-2-Prozessoren

Großinstallation im "TeraGrid"-Cluster der National Science Foundation

Der SuSE Linux Enterprise Server 8 ist ab sofort auch für Prozessoren der Intel-Itanium-Prozessor-Familie (IPF) verfügbar und wird bereits in einem ersten Großprojekt implementiert: Teile des US-Forschungsnetzwerks "TeraGrid", welches Wissenschaftler aus den USA nutzen sollen, werden auf dem SuSE Linux Enterprise Server 8 basieren.

Artikel veröffentlicht am ,

SuSE Linux Enterprise Server
SuSE Linux Enterprise Server
TeraGrid besteht aus einer Serie von miteinander verbundenen Clustern, die im Rahmen des von der National Science Foundation finanzierten DTF-Projekts (Distributed Terascale Fascility) eingerichtet werden. Die Forschungsarbeiten betreffen unter anderem das Gebiet der Biowissenschaften und der Klima-Modellierung.

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Herrenberg
  2. Dataport, Hamburg, Altenholz bei Kiel

Das Projekt, welches für SuSE nach deren Angaben ein Auftragsvolumen von mehreren Hunderttausend Dollar hat, wird gemeinsam mit IBM Global Services realisiert. Dabei übernimmt IBM Global Services die Installation der SuSE-Linux-Cluster an den vier Standorten der DTF. Die Server basieren auf Intel-Itanium-2-Prozessoren. Unter der IBM Supercomputing Software CSM und GPFS läuft die Cluster- und Dateiverwaltung; die Steuerung der Prozessoren untereinander erfolgt durch Myrinet von Myricom. "TeraGrid" wird über eine Datenspeicherfähigkeit von über 600 Terabytes verfügen. Ein wesentlicher Teil der Speicherinfrastruktur des Cluster-Netzwerkes wird mit IBM-TotalStorage-Produkten und -Technologien umgesetzt.

"Die Verfügbarkeit des SuSE Linux Enterprise Server 8 für Itanium-2-basierte Systeme verbreitert das Linux-Angebot für die Itanium-Prozessor-Familie und bietet Kunden damit eine noch bessere Gelegenheit, 64-Bit-basierte Linux-Anwendungen zu entwickeln und einzusetzen", erläuterte Lisa Graff, Direktor Enterprise Processor Marketing bei der Intel Enterprise Platform Group. "Die Tatsache, dass dieses gewaltige TeraGrid-System auf SuSE basiert, spricht für die Stabilität, Skalierbarkeit und Performance des SuSE Linux Enterprise Server und Itanium-2-basierter Systeme gerade in komplexen Umgebungen."

"Der SuSE Linux Enterprise Server 8 für die Intel-Itanium-Prozessor-Familie wurde in enger Zusammenarbeit mit Intel entwickelt und ist darauf ausgelegt, höchsten Ansprüchen im Bezug auf Verfügbarkeit, Stabilität, Skalierbarkeit und Leistungsfähigkeit zu genügen", erklärte Boris Nalbach, CTO der SuSE Linux AG. "Der SuSE Linux Enterprise Server ist die erste Wahl, wenn es um hochperformante Cluster geht."

Der SuSE Linux Enterprise Server 8 für die Intel-Itanium-Prozessor-Familie umfasst vier CDs, Dokumentation sowie zwölf Monate SuSE Linux Maintenance Programm und soll ab Ende März 2003 bei SuSE-Business-Partnern erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (Tagesdeals und Blitzangebote)
  2. (u. a. Philips 55PUS7373/12 729,99€, Grundig 49VLX6100 BP 339,99€)
  3. 119,99€

Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

NUC7 (June Canyon) im Test: Intels Atom-Mini ist großartig
NUC7 (June Canyon) im Test
Intels Atom-Mini ist großartig

Der aktuelle NUC7 alias June Canyon ist einer der bisher besten Mini-PCs von Intel: Er hat genügend Leistung für alltägliche Aufgaben sowie Video-Inhalte, bleibt schön leise und kostet überdies deutlich weniger als 200 Euro.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Bean Canyon und Crimson Canyon Intels NUCs haben 10-nm-Chip und AMD-Grafik
  2. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  3. NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

    •  /