Abo
  • Services:

Action Replay ab Ende März auch für Xbox

Windows-PC wird benötigt

Das erfolgreiche Cheat-System Action Replay wird ab dem 28. März 2003 auch für die Xbox erhältlich sein. Im Gegensatz zu früheren Action-Replay-Systemen benötigt man bei der Version für die Xbox allerdings nicht nur die Konsole, sondern auch einen PC mit Windows 98 oder einer neueren Windows-Version.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Action Replay ermöglicht durch zahlreiche bereits integrierte Cheats und Tricks, in diversen Spielen unendliche Energie, alle Waffen oder unbegrenzte Extra-Leben zu aktivieren. Das Action Replay für die Xbox beinhaltet eine speziell präparierte 8-MByte-Memory-Card sowie eine Docking-Station für die Memory Card, die per USB an den PC angeschlossen wird. Mit Hilfe der mitgelieferten Software lassen sich dann am PC neue Spielstände und Daten von der Memory Card auf den PC oder umgekehrt transportieren.

Stellenmarkt
  1. Pfennigparade SIGMETA GmbH, Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Gütersloh

Im Vergleich zu anderen Action-Replay-Versionen, etwa für den Gamecube, entfällt so also die etwas komplizierte Eingabe neuer Codes mit dem Gamepad, stattdessen können neue Cheats direkt aus dem Internet heruntergeladen und am PC auf die Memory Card kopiert werden. Ein weiterer Vorteil des Systems sei laut Datel, dass sich so Spielstände auf der PC-Festplatte auslagern lassen für den Fall, dass die Xbox-Festplatte bereits voll ist.

Das Action Replay für Xbox wird vom britischen Hersteller Datel produziert und in Deutschland von Bigben Interactive vertrieben. Der Preis liegt bei knapp 45 Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 4,25€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

frighty 03. Apr 2005

Das ding ist scheiße weil kein treiber für usb storage dabei ist obwohl er dabei sein sollte

Sven Janssen 26. Mär 2003

Man wird es kaum glauben, aber Cheats kann man sogar auf einen Mac runterladen *wow* Sven

Tapete 26. Mär 2003

Wieso sollte man eine Xbox haben aber keinen PC ? Also so etwas gibts gar nicht. Jeder...

Sven Janssen 26. Mär 2003

wie schlecht, was ist wenn man einen Mac hat? Oder gar keinen Rechner?! Sven


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Watch - Hands on

Samsung hat seine neue Smartwatch Galaxy Watch vorgestellt. Wir haben uns die Uhr vor der Präsentation angeschaut.

Samsung Galaxy Watch - Hands on Video aufrufen
Foam: Geodaten auf der Blockchain
Foam
Geodaten auf der Blockchain

Sinnvolle Blockchain-Anwendungen sind noch immer rar. Das Unternehmen Foam aus Brooklyn will Location Services auf die Blockchain bringen und setzt dabei auf ein Lora-Netzwerk statt auf GPS.
Von Dirk Koller


    Computacenter: So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen
    Computacenter
    So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen

    Frauen hätten weniger Interesse an IT-Berufen als Männer und daran könne man nichts ändern, wird oft behauptet. Der IT-Dienstleister Computacenter hat andere Erfahrungen gemacht.
    Ein Interview von Juliane Gringer

    1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
    2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
    3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

    IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
    IMHO
    Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

    Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
    2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
    3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

      •  /