• IT-Karriere:
  • Services:

Sicherheits-Update für MacOS X

Patch behebt Probleme mit Samba-Server und OpenSSL

Apple bietet ab sofort ein Sicherheits-Update für MacOS X 10.2.4 an, das ein kürzlich bekannt gewordenes Sicherheitsleck im zum Lieferumfang gehörenden Samba-Server beheben soll. Außerdem enthält der Patch eine aktualisierte Version von OpenSSL.

Artikel veröffentlicht am ,

Das am 17. März 2003 entdeckte Sicherheitsleck im Samba-Server erlaubt es einem Angreifer, unauthorisierten Fernzugriff auf das Host-System zu erlangen. Apple integrierte in MacOS X einen Dienst, der auf Samba beruht und den Zugriff auf Windows-Verzeichnisse von einem System mit MacOS X abwickelt. In den Standardeinstellungen von MacOS X ist dieser Dienst deaktiviert.

Stellenmarkt
  1. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  2. Hays AG, Bonn

Eine zum Patch gehörende aktualisierte Fassung von OpenSSL soll das Ausspähen von RSA-Schlüsseln verhindern, das ansonsten über Netzwerke möglich ist. Dieses Problem ist bereits seit Mitte Februar 2002 bekannt, worauf Apple nun mit einem Patch reagierte.

Zur Einspielung des Patches muss mindestens MacOS X 10.2.4 installiert sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€
  2. (-62%) 5,70€
  3. 14,29€
  4. (-67%) 7,59€

Iris 26. Mär 2003

Fehler entdeckt, fehler behoben. Im gegensatz zu Microsoft, tut Apple was für seine...

calabar 25. Mär 2003

Es ist keine neuere Version, sondern es wurde folgende Sicherheitslücke behoben: http...

Sinbad 25. Mär 2003

das bestreitet ja niemand. Aber Apple hat es nochmals aktualisiert, wie es in den...

calabar 25. Mär 2003

Lies meine Antwort an Sinbad! Dann wirst du wissen, dass die Recherche doch fehlerhaft ist!

calabar 25. Mär 2003

Da steht, dass openssl auf eine neuere Version aktualisiert wurde, das war aber bereits...


Folgen Sie uns
       


Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test

Zwar ist der PG43UQ mit seinen 43 Zoll noch immer ziemlich riesig, er passt aber zumindest noch gut auf den Schreibtisch. Und dort überrascht der Asus-Monitor mit einer guten Farbdarstellung und hoher Helligkeit.

Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test Video aufrufen
Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Latitude 7220 im Test Das Rugged-Tablet für die Zombieapokalypse
  2. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  3. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. CCC "Contact Tracing als Risikotechnologie"
  2. Coronapandemie Robert Koch-Institut sammelt Gesundheitsdaten von Sportuhren
  3. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch


      •  /