Abo
  • Services:

Neues Jugendschutzgesetz: Keine Shooter mehr auf Heft-CDs?

Umgewöhnen müssen sich auch die Macher von Computerzeitschriften mit Heft-CD. Diverse Spiele-Magazine veröffentlichen auf ihren CDs Monat für Monat Vollversionen älterer Spiele. Das wird in Zukunft nur noch möglich sein, wenn diese Spiele eine Einschätzung ab 0 oder 6 Jahren bekommen haben, denn eine Alterskontrolle durch den Zeitungshändler kann nicht erfolgen. Nicht ganz so streng ist die Gesetzgebung im Hinblick auf Demo-Versionen: So lange davon auszugehen ist, dass die Demos nicht als "jugendbeeinträchtigend" anzusehen sind, dürfen sie ohne Alterskontrolle abgegeben werden. Allerdings bleibt abzuwarten, wie der sehr dehnbare Begriff "jugendbeeinträchtigend" in Zukunft ausgelegt wird.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln
  2. ALLPLAN Development Germany GmbH, München

Auch Messen, wie etwa die Games Convention im August dieses Jahres in Leipzig, müssen sich neue Konzepte überlegen, denn auch hier muss sichergestellt werden, dass jugendliche Messe-Besucher nicht die Möglichkeit haben, mit Spielen in Berührung zu kommen, die von der USK nicht für sie vorgesehen sind. Denkbar wären spezielle Bereiche, in denen nur die "ab 16"- bzw. "ab 18"-Spiele gezeigt werden. Die einzelnen Aussteller auf der Messe werden sonst kaum willens sein, jeden Jugendlichen nach seinem Ausweis zu fragen.

"Ab 18"-Spiele können übrigens - im Gegensatz zu indiziertzen Titeln - weiterhin beworben werden und dürfen auch frei im Handel ausliegen. Der Verkauf per Versandhandel ist - ähnlich wie wie bei Filmen mit dem "FSK-18"-Logo - allerdings verboten.

Natürlich hat die neue Gesetzgebung aber auch einige Vorteile. Unter anderem bringt die verbindliche Kennzeichnung der USK Planungssicherheit mit sich. Ist ein Spiel mit dem USK-Stempel "ab 16 Jahre" in den Laden gekommen, wird in Zukunft eine nachträgliche Indizierung nicht mehr möglich sein. Hat ein Hersteller eine derartige Kennzeichnung erhalten, kann er sich also sicher sein, dass das Spiel nicht nachträglich anders bewertet wird. In der Vergangenheit war es teilweise zu unterschiedlichen Einschätzungen gekommen: Command & Conquer Generals etwa erhielt von der USK das Logo "ab 16", wurde dann aber durch die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften indiziert.

Kommentar:
Das neue Jugendschutzgesetz stellt vor allem den Handel, aber auch Aussteller, Magazinmacher und Publisher vor eine Reihe neuer Probleme. Erschwerend kommt hinzu, dass vielen nur wenig Zeit bleibt - das Gesetz tritt bereits am 1. April in Kraft, der Handel etwa wurde aber erst sehr kurzfristig über die Auswirkungen des neuen Gesetzes informiert. Inwiefern das neue Gesetz wirklich in der Lage ist, seinem Namen gerecht zu werden und die Jugend zu schützen, bleibt zudem abzuwarten - ein steigendes Interesse Jugendlicher an nicht für sie freigegebene Spiele und daraus resultierend die stärkere Verbreitung von Raubkopien ausländischer, unzensierter Spiele könnten die Folge sein. Vor allem wird es aber auch interessant sein zu beobachten, inwiefern Publisher bereit sind, spezielle Versionen ihrer Spiele für den deutschen Markt herzustellen, um so eine niedrigere Altersfreigabe und damit verbunden höhere Verkaufszahlen zu erreichen.

 Neues Jugendschutzgesetz: Keine Shooter mehr auf Heft-CDs?
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

pippilisa 17. Mär 2006

toll...und dann gehen die größeren in den laden, oder die eltern kaufen diese dingr...

PEQ2k3 18. Jun 2003

seid ihr solche memmen oder was? ich find es echt komisch, dass sich nur die deutschen...

fantam 31. Mär 2003

aber was haste erwartet? das die einfach gar nix machen oder gleich zu anfang die tollste...

Daniel 31. Mär 2003

hast in einigen dingen sicher recht. ein spiel macht sicher keinen mörder oder so aus...

SilenceX 28. Mär 2003

Hopla gewaltiger Satzbaufehler: Ehrlichgesagt find ich es ungefählicher bei UT einige...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Watch - Hands on

Samsung hat seine neue Smartwatch Galaxy Watch vorgestellt. Wir haben uns die Uhr vor der Präsentation angeschaut.

Samsung Galaxy Watch - Hands on Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nur noch Wochenende Taz stellt ihre Printausgabe wohl bis 2022 ein
  2. Cybercrime Bayern rüstet auf im Kampf gegen Anonymität im Netz
  3. Satelliteninternet Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /