Abo
  • Services:

HP: Neuer WindowsCE-PDA mit integriertem Bluetooth in Arbeit

Kommende iPAQ-Serie H2200 mit Bluetooth, CompactFlash- und SD-Card-Steckplatz

Auf den Seiten der amerikanischen Federal Communications Commission (FCC) erschienen soeben technische Angaben zu einer neuen iPAQ-Serie von Hewlett-Packard (HP). Demnach handelt es sich bei der iPAQ-Reihe H2200 um Geräte, die mit einer Bluetooth-Funktion ausgerüstet sind, weshalb diese Geräte bei der FCC zur Prüfung vorgelegt werden mussten und so an die Öffentlichkeit gelangten.

Artikel veröffentlicht am ,

iPAQ H2200
iPAQ H2200
Die iPAQ-Modelle H2200 besitzen ein Transflektiv-Display mit einer Auflösung von 240 x 320 Bildpunkten bei 65.536 Farben, Steckplätze für CompactFlash-Karten sowie Multimedia-Cards (MMC) und SD-Karten. Der SD-Card-Steckplatz unterstützt die SDIO-Erweiterung, so dass sich das Gerät darüber um neue Funktionen ergänzen lässt.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn

Der 114,3 x 69,8 x 16 mm messende WindowsCE-PDA enthält einen austauschbaren Lithium-Ionen-Akku, der die Stromversorgung übernimmt; zu den Akkulaufzeiten ist noch nichts bekannt. Im 155,6 Gramm wiegenden Gerät stecken ferner ein Mikrofon, ein Lautsprecher sowie ein Stereo-Kopfhörer-Ausgang.

Die weiteren technischen Angaben sind derzeit nicht bekannt und können je nach Modell variieren. So nennt die über die FCC einsehbare Anleitung auch die Möglichkeit, dass H2200-Modelle auf den Markt kommen können, die keine integrierte Bluetooth-Funktion aufweisen. Die nicht spezifizierten Prozessoren werden eine Taktrate von 200 MHz oder 400 MHz aufweisen und alle Geräte werden mindestens mit 64 MByte RAM sowie 32 MByte ROM oder mehr ausgestattet sein. Unklar ist auch, ob die aktuelle WindowsCE-Version PocketPC 2002 zum Einsatz kommt, oder ob bereits der Nachfolger verwendet wird. Die integrierte Infrarot-Schnittstelle soll sich bei einigen Modellen auch zur Steuerung von Unterhaltungselektronik wie TV, Videorecorder oder DVD-Player eignen.

Wann und zu welchen Preisen Hewlett-Packard die Geräte auf den Markt bringen wird, ist derzeit nicht bekannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Pete 26. Mär 2003

also nur als Zubehör. Also ein komplett anderes Gerät als der iPAQ 2200, der das ohne...

Angel 26. Mär 2003

Yup, hat es....SD sowieso und CF dank Jacket,... :)

Pete 25. Mär 2003

und Dein Gerät hat auch einen Steckplatz für CF-Cards sowie einen SD-Card-Slot, ja? Ach...

Klaus Kramer 25. Mär 2003

Das ist die "NEUE" iPAQ-Reihe. Die alten sterben, also auch die teuer gekauften Jackets...

Sinbad 25. Mär 2003

Schwachsinn. Mag sein, das Gerät heißt aber iPAQ 2200 und nicht 3970. Wer lesen kann...


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /