Abo
  • Services:

Erste Bilder zu Baldur's Gate: Dark Alliance II

Spiel erscheint für Xbox und PlayStation 2

Nachdem Interplay mit Dark Alliance die auf dem PC erfolgreiche Rollenspielreihe Baldur's Gate Ende 2001 auch für PlayStation 2 sowie etwas später für Xbox und Gamecube veröffentlichte, gab man nun nähere Informationen zur Fortsetzung von Baldur's Gate: Dark Alliance II bekannt. Das Spiel soll im vierten Quartal 2003 erscheinen, wird allerdings nicht für alle drei aktuellen Spielkonsolen, sondern vorläufig nur auf Xbox und PlayStation 2 veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Die Mischung aus Action- und Rollenspiel wird erneut vom erfahrenen Team der Black Isle Studios entwickelt. Angesiedelt in den Forgotten Realms und aufbauend auf der dritten Version des D&D-Regelwerks soll das neue Spiel laut Interplay deutlich verbesserte Grafiken, neue Monster und fünf neue anwählbare Charaktere mit sich bringen.

Screenshot #2
Screenshot #2
Bereits vom ersten Teil konnten auf allen drei Konsolen insgesamt über 1 Million Spiele verkauft werden. "Der Schritt, Baldur's Gate: Dark Alliance für Konsolen zu entwickeln, hat den Entwicklern die Möglichkeit gegeben, der Reihe neues Leben einzuhauchen und die Marke bekannter zu machen", so Feargus Urquhart, President der Black Isle Studios. Die hier gezeigten Screenshots stammen von der PS2-Version zu Dark Alliance II.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 1,11€
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

geht euch nix an 09. Jun 2003

was redest du eigentlich für einen scheiß ???? 1: Spiele wie Doom3 kommen gleichzeitig...

pixlc 27. Mär 2003

1. mit der beschränkung 400*300 (von mir aus auch 640*480) meinte ich das gesammte system...

cobra_mk 27. Mär 2003

Hallo jetzt muß ich doch nochmal was dazu sagen. Erstmal die Konsolen sind nich auf...

cobra_mk 26. Mär 2003

Ich habe auch BG1 und 2 für PC. Ja die Story is besser und eindeutig mehr Spieltiefe und...

Shark 26. Mär 2003

Ich bin ein großer Fan der Baldur's Gate und Icewind Dale Serie auf dem PC, habe aber...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /