Abo
  • Services:
Anzeige

Intel stellt drei neue Prozessoren für PDAs vor

Kombination von Speicher- und Prozessor-Chips

Intel stellt mit dem PXA263, 260 und 255 drei neue Prozessoren für PDAs vor. Die neuen Produkte sind kleiner als ihre Vorgängermodelle und sollen Akkulaufzeit und Leistung von PDAs durch die Kombination von Speicher- und Prozessor-Chips verbessern.

Anzeige

"Im Organizer-Segment gab es letztes Jahr eine Reihe von interessanten Entwicklungen. Insbesondere die Leistungsfähigkeit des Prozessors Intel PXA250 hat diese gefördert", erklärte Hans Geyer, Vice President und General Manager der Intel PCA Components Group. "Mit den drei neuen Prozessoren erhöht Intel Leistung und Funktionalität von PDAs auf der Basis seines langjährigen Entwicklungs- und Fertigungs-Know-how."

Der PXA263 ist Intels erster Chip für PDAs in einem "stacked" Gehäuse, das Speicher und Prozessor in einem einzigen Baustein vereint. Der Intel PXA263 (mit 200 MHz, 300 MHz oder 400 MHz Taktfrequenz) kombiniert 32 MByte Intel-StrataFlash-Speicher mit einem Intel-XScale-Prozessor. Die Platzeinsparung gegenüber Lösungen mit separaten Chips beträgt nach Herstellerangaben bis zu 72 Prozent. Außerdem reduziere die Kombinationslösung die Anzahl der Komponenten in den PDAs.

Der PXA260 (mit 200 MHz, 300 MHz oder 400 MHz Taktfrequenz) weist die Maße 13 mm x 13 mm x 1,4 mm auf und ist pin-kompatibel zur Intel-PXA26x-Prozessorfamilie. So können Hersteller von PDAs mit einem einzigen Baustein ihr Produktportfolio variieren, ohne dabei neue Entwicklungen vornehmen zu müssen, so die Argumentation von Intel.

Der Intel PXA255 soll eine höhere Systemleistung und reduzierten Stromverbrauch gegenüber seinem Vorgängermodell Intel PXA250 aufweisen. Die interne Systembus-Geschwindigkeit wurde verdoppelt, um die Leistung von Applikationen zu verbessern. Mit verschiedenen Fertigungstechniken gelang es nach Intel-Angaben außerdem, die Arbeitsspannung auf 1,3 Volt bei 400 MHz zu senken. Daraus resultiere ein um mehr als 30 Prozent niedrigerer Stromverbrauch im Arbeitsmodus, so Intel. Im Leerlaufmodus betrage diese Einsparung sogar 60 Prozent. Zu den Abnehmern der neuen Prozessoren gehören unter anderem Acer, Casio, Dell, Symbol und Toshiba.

Die Prozessoren Intel PXA263 und Intel PXA260 sind bereits in Mustern lieferbar. Die Serienfertigung soll im zweiten Quartal 2003 starten. Produkte mit den neuen Prozessoren werden nach Intels Angaben noch 2003 zur Verfügung stehen. Der Prozessor Intel PXA263 (200 MHz) hat einen empfohlenen Listenpreis von 42,35 US-Dollar bei Abnahme von 10.000 Stück. Der Intel PXA260 (200 MHz) wird bei Abnahme von 10.000 Stück 22,85 US-Dollar kosten.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ID-ware Deutschland GmbH, Rüsselsheim
  2. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  4. PiSA sales GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 349,00€ (bitte nach unten scrollen)
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, GTA 5 24,99€, Rainbox Six Siege 17,99€, Urban Empire 9...
  3. 44,99€

Folgen Sie uns
       

  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Re: Kameralinse auch abgeklebt?

    Typhlosion | 08:16

  2. Re: Netzneutralität gab es nie

    basil | 07:57

  3. Bandbreite statt Datenvolumen

    Kalihovic | 07:56

  4. Datacollector

    VigarLunaris | 07:55

  5. USK 12?

    gbpa005 | 07:54


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel