Abo
  • Services:

Un-CDs: Register für Audio-CDs mit Kopierschutz gestartet

Tipps zur Umgehung von Kopierschutz-Sperren

Mittlerweile versieht fast jedes Plattenlabel seine Audio-CDs mit einem Kopierschutz. Solche normwidrigen "Un-CDs", die sich in vielen Playern nicht abspielen lassen, sind oft nicht einmal hinreichend gekennzeichnet. Eines sind sie aber auf keinen Fall: Audio-CD-konform. Die c't startet jetzt eine Online-Datenbank, um Informationen über Musik-CDs mit Abspielsperren zu sammeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter den Top-Ten-CDs von Mitte März 2003 entsprachen lediglich drei dem CD-Audio-Standard, berichtet c't. Die übrigen sieben Scheiben wiesen Eigenarten auf, die manche Laufwerke verwirren und so das Abspielen unmöglich machen. Welche dies sind, wurde zwar nicht mitgeteilt, doch ist der Trend unübersehbar: Mit Abspielsperren wie "Key2Audio" und "Cactus Data Shield" wollen die Plattenfirmen das digitale Auslesen der Musik am Computer verhindern. Damit handeln sie sich den Zorn der Verbraucher ein. Denn auch in vielen Autoradios und DVD-Spielern, aber auch in ganz normalen Stereoanlagen laufen einige dieser Scheiben nicht; außerdem lassen sich die Songs nicht auf MP3-Player überspielen.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler AG, Herzogenaurach
  2. über duerenhoff GmbH, Mannheim

Eine klare und einheitliche Kennzeichnung der Abspielsperren bei Musik-CDs gibt es bisher nicht. Zwar weisen die Plattenlabels mit kryptischen Aufdrucken in Mikroschrift auf den Covern versteckt mittlerweile meistens direkt oder indirekt auf den Kopierschutz hin, doch nutzt dem Käufer, der über kopierschutzfeindliche Hardware verfügt, dies alles nichts: Die Scheiben laufen nicht. Und immer öfter passiert es, dass im Laden der Umtausch nicht mehr möglich ist.

Mit dem CD-Register will die c't-Redaktion ein Verzeichnis schaffen, in dem Musikliebhaber sich vor dem Kauf darüber informieren können, welche Laufwerke die nicht normgerechten CDs verdauen und welche nicht.

In der Onlinedatenbank kann man mit einer Suchfunktion Titel und Interpreten eingeben und sich außerdem zu jedem Titel einzeln über ein Forum mit anderen Käufern austauschen, wie man den Kopierschutz umgehen kann. Die Eingabe neuer Informationen zu kopiergeschützten CDs ist ebenfalls möglich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

cbbcb 30. Apr 2006

Dies ist eine XXX Seite

calabar 25. Mär 2003

Die Plattenindustrie hat ihre Hausaufgaben nicht gemacht! Sie bringt sich nicht nur um...

agent orange 24. Mär 2003

ROFL @ "Wenn ich wirkich was Gutes hören will,nehm ich es mir von Viva auf" "Wenn ich...

gast 24. Mär 2003

Eine kleinere Kopierschutzliste gibt es bereits: http://www.kopierschutzpranger.de.vu/

Neo-Bahamuth 24. Mär 2003

ich kauf immer noch audio-CDs, allerdings haben die gegen meinen Plextor 48x Brenner und...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /