• IT-Karriere:
  • Services:

Un-CDs: Register für Audio-CDs mit Kopierschutz gestartet

Tipps zur Umgehung von Kopierschutz-Sperren

Mittlerweile versieht fast jedes Plattenlabel seine Audio-CDs mit einem Kopierschutz. Solche normwidrigen "Un-CDs", die sich in vielen Playern nicht abspielen lassen, sind oft nicht einmal hinreichend gekennzeichnet. Eines sind sie aber auf keinen Fall: Audio-CD-konform. Die c't startet jetzt eine Online-Datenbank, um Informationen über Musik-CDs mit Abspielsperren zu sammeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter den Top-Ten-CDs von Mitte März 2003 entsprachen lediglich drei dem CD-Audio-Standard, berichtet c't. Die übrigen sieben Scheiben wiesen Eigenarten auf, die manche Laufwerke verwirren und so das Abspielen unmöglich machen. Welche dies sind, wurde zwar nicht mitgeteilt, doch ist der Trend unübersehbar: Mit Abspielsperren wie "Key2Audio" und "Cactus Data Shield" wollen die Plattenfirmen das digitale Auslesen der Musik am Computer verhindern. Damit handeln sie sich den Zorn der Verbraucher ein. Denn auch in vielen Autoradios und DVD-Spielern, aber auch in ganz normalen Stereoanlagen laufen einige dieser Scheiben nicht; außerdem lassen sich die Songs nicht auf MP3-Player überspielen.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Bahn AG, Frankfurt
  2. Versicherungskammer Bayern, München

Eine klare und einheitliche Kennzeichnung der Abspielsperren bei Musik-CDs gibt es bisher nicht. Zwar weisen die Plattenlabels mit kryptischen Aufdrucken in Mikroschrift auf den Covern versteckt mittlerweile meistens direkt oder indirekt auf den Kopierschutz hin, doch nutzt dem Käufer, der über kopierschutzfeindliche Hardware verfügt, dies alles nichts: Die Scheiben laufen nicht. Und immer öfter passiert es, dass im Laden der Umtausch nicht mehr möglich ist.

Mit dem CD-Register will die c't-Redaktion ein Verzeichnis schaffen, in dem Musikliebhaber sich vor dem Kauf darüber informieren können, welche Laufwerke die nicht normgerechten CDs verdauen und welche nicht.

In der Onlinedatenbank kann man mit einer Suchfunktion Titel und Interpreten eingeben und sich außerdem zu jedem Titel einzeln über ein Forum mit anderen Käufern austauschen, wie man den Kopierschutz umgehen kann. Die Eingabe neuer Informationen zu kopiergeschützten CDs ist ebenfalls möglich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)
  2. (u. a. bis -25% auf Monitore und Notebooks, 15% auf Hardware und bis -40% auf Zubehör und Software)
  3. (u. a. Frühjahrsangebote mit reduzierter Hardware, PC-Zubehör und mehr)
  4. 44€ (Bestpreis mit Media Markt. Vergleichspreis ca. 55€)

cbbcb 30. Apr 2006

Dies ist eine XXX Seite

calabar 25. Mär 2003

Die Plattenindustrie hat ihre Hausaufgaben nicht gemacht! Sie bringt sich nicht nur um...

agent orange 24. Mär 2003

ROFL @ "Wenn ich wirkich was Gutes hören will,nehm ich es mir von Viva auf" "Wenn ich...

gast 24. Mär 2003

Eine kleinere Kopierschutzliste gibt es bereits: http://www.kopierschutzpranger.de.vu/

Neo-Bahamuth 24. Mär 2003

ich kauf immer noch audio-CDs, allerdings haben die gegen meinen Plextor 48x Brenner und...


Folgen Sie uns
       


Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020)

Das Handheld-Konzept von Dell ähnelt dem der Switch, das Alienware Concept Ufo eignet sich aber eher für ernsthafte Gamer.

Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
    •  /